Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst

Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst
Die Volkskunst der Figurenbeuten gab es schon vor 300 Jahren, in weiten Teilen des mittleren Osteuropas. Sie wurden in den imkerlichen Gärten aufgestellt, um Honigdiebe zu vertreiben. Heute brauchen die Bienen selbst unseren Schutz. Ich schnitze aus dicken Eichenstämmen, vor Ort, für Land und Leute, Figurenbeuten. Mit einem praktischen Beutensystem ausgerüstet für Jedermann, der mit Bienen kann. Werkstatt für Figurenbeuten; dort, wo Bienen leben.

Hier finden Sie alles zum Thema Bienen und Figurenbeuten

Samstag, 29. Mai 2010

3.Tag Ambrosius und das Bienenwunder


"OZAPFT IS"

Guten Tag aus Buchschwabach!
Es ist immer noch nicht viel geschehen. Mit Motorsäge und Axt muß der
Stamm "ausgezogen" werden.
Rinde und Splint kommen weg. Es ist heiß. Mein 16-lagiger
Schnitzschutzanzug gibt die richtige Sauna ab. Schwitzen was das Zeug
hält und schnitzen, was ich versprochen habe. Den Ambrosius für
Bienen. Oben im Schaugarten summt es verdächtig bei Marilyn Monroe.
Vielleicht schwärmt es heute?!

Schwarmzeit