Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst

Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst
Die Volkskunst der Figurenbeuten gab es schon vor 300 Jahren, in weiten Teilen des mittleren Osteuropas. Sie wurden in den imkerlichen Gärten aufgestellt, um Honigdiebe zu vertreiben. Heute brauchen die Bienen selbst unseren Schutz. Ich schnitze aus dicken Eichenstämmen, vor Ort, für Land und Leute, Figurenbeuten. Mit einem praktischen Beutensystem ausgerüstet für Jedermann, der mit Bienen kann. Werkstatt für Figurenbeuten; dort, wo Bienen leben.

Hier finden Sie alles zum Thema Bienen und Figurenbeuten

Samstag, 19. Juni 2010

15. Tag, Ambrosius, Windel

Hallo aus Buchschwabach
Kurze Regenpause. Zeit die Varroawindel einzupassen. Denn auch die
Bienen in einer Figurenbeute werden gegen Varroa behandelt. Die Windel
dient zur Diagnose. Wie stark ist der Befall des Parasiten?
Samstag = Halber Tag = Feierabend
Bis bald
Eure Schnitzerin für Bienen

Freitag, 18. Juni 2010

14. Tag Ambrosius

Das kann noch dauern.

14. Tag, Ambrosius, Flugloch innen

Und so sieht das Flugloch von Innen aus. Der Beutenraum muß noch
weiter ausgehöhlt werden.

14. Tag Ambrosius, Flugloch

Jähhhh, das Baby lacht. Das Flugloch ist geritzt! Feiertag, genau beim
Anpfiff der WM, unserer 11 Jungs.
Naja, fällt mir nur nebenbei auf.
Später wird sich hier das Leben der Bienen entäußern.

14. Tag Ambrosius, Flugloch!

Mittwoch, 16. Juni 2010

13. Tag, Ambrosius

Die Haarpracht des Vaters. Oh weh, da muß ich noch etwas üben.
Buchschwabach bei herrlichem Wetter.

Dienstag, 15. Juni 2010

12.Tag, Ambrosius, Beutenraum

Huhu, ist da wer?

12. Tag Ambro.

Jetzt ist er nur noch halb so ....
Das Aushöhlen für die Bienen beginnt.
Eure Schnitzerin

12. Tag, Ambrosius, der Beutenraum

Der Beutenraum ist eröffnet.
Die Tür ist raus.
Halbzeit

Montag, 14. Juni 2010

11. Tag Ambrosius, am Ende

Eure Schnitzerin für Bienen

11. Tag Ambrosius

11. Tag Ambrosius

Pause muß sein!