Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst

Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst
Die Volkskunst der Figurenbeuten gab es schon vor 300 Jahren, in weiten Teilen des mittleren Osteuropas. Sie wurden in den imkerlichen Gärten aufgestellt, um Honigdiebe zu vertreiben. Heute brauchen die Bienen selbst unseren Schutz. Ich schnitze aus dicken Eichenstämmen, vor Ort, für Land und Leute, Figurenbeuten. Mit einem praktischen Beutensystem ausgerüstet für Jedermann, der mit Bienen kann. Werkstatt für Figurenbeuten; dort, wo Bienen leben.

Hier finden Sie alles zum Thema Bienen und Figurenbeuten

Samstag, 10. Juli 2010

26. Tag, Ambrosius

Warten auf den Landrat.
Heute ist der Abtransport.
Auch die Bienen von Marilyn Monroe sind ganz aufgeregt:
Es gibt Waldtracht !

Freitag, 9. Juli 2010

25. Tag Ambrosius

3. und letzter Schutzanstrich

Donnerstag, 8. Juli 2010

25. Tag, Ambrosius

Vergoldung
Während die National11 Gold verspielt hat, lege ich noch einmal nach.
Die Mitra, sprich: der Bischofshut; der Heiligenschein und die locken
des kleinen Ambrosiusknaben sind vergoldet; mit Rosengold 23 Karat.
Puhh!
Jetzt wäre noch der Bienenkorb zu vergolden. Doch 100 Blatt sind schon
verbraucht und der Etat schon überstrapaziert, mit dieser kleinen
Extraeinlage.
Goldlack im Aussenbereich ist bisher immer angelaufen, und Schlaggold
ebenfalls; es bleibt wirklich nur die Echtvergoldung. Die Erfahrung
wird zeigen, wie dieses der Witterung strotzt.

Mittwoch, 7. Juli 2010

24. Tag, Ambrosius

Vergoldung der Mitra
Tür anschlagen
Filzisolierung anlegen
5-4-3-2.. Count down
In 2 Tagen ist der Transport
Übrigens, dieses Mal habe ich echtes Blattgold genommen.
Im Goldfieber, aus Buchschwabach
Die Schnitzerin für Bienen

Dienstag, 6. Juli 2010

23. Tag, Ambrosius

Der Bienenkorb am Fuße der Skupltur wird vergoldet. So auch der
Heiligenschein und die Mitra. Hierfür ist ein Untergrund aufzutragen.
Der Count down läuft!
Gruß aus Buchschwabach

Montag, 5. Juli 2010

22. Tag, Farbgebung

Auch Ambrosius selbst, hier als ein in Windeln gewickelter Säugling,
in Crème lassierend.
Nocheinmal die Saga:
"Auf Ambrosius dem Säugling ließ sich ein Bienenschwarm nieder, um
das Kind mit Honig zu nähren. So wurde aus ihm später ein gesegneter
Redner"

22. Tag, Ambrosius

In leicht lassierendem Crème, der Unterrock des Vaters....

22. Tag, Ambrosius

Farben Farben Farben
Auch die historischen Figurenbeuten waren sehr farbenfroh.
Traditionsbewust habe auch ich immer auf die Fernwirkung brillianter
Farben Wert gelegt.