Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst

Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst
Die Volkskunst der Figurenbeuten gab es schon vor 300 Jahren, in weiten Teilen des mittleren Osteuropas. Sie wurden in den imkerlichen Gärten aufgestellt, um Honigdiebe zu vertreiben. Heute brauchen die Bienen selbst unseren Schutz. Ich schnitze aus dicken Eichenstämmen, vor Ort, für Land und Leute, Figurenbeuten. Mit einem praktischen Beutensystem ausgerüstet für Jedermann, der mit Bienen kann. Werkstatt für Figurenbeuten; dort, wo Bienen leben.

Hier finden Sie alles zum Thema Bienen und Figurenbeuten

Samstag, 4. September 2010

Bannmasken Nachtrag

Der Schrei
könnte diese Maske heißen. Geschnitzt von der 9-jährigen Liona.
Schnitzkurs Schreckgesichter Schloß Almoshof

Freitag, 3. September 2010

Skarabaeus sacer Teil 2

Der Stamm ist gut gelandet.
Nach 10 Std. Fahrt hat die Figurenbeute Dungbeetle, oder Scarabaeus
sacer seinen endgültigen Standort bezogen.
Hier im Erlebinszentrum der AWR, kurz AW-Erle.
2 Wochen werde ich hier für die Mitarbeiter der Abfallwirtschaft zu
Rendsburg Schauschnitzen. Es sind auch Imker aus der ganzen Region
Schleswig-Holsteins eingeladen dem Finale bei zu wohnen.
2,5 t Eiche muß nun dem Norddeutschen Klima die Stirn bieten.

Donnerstag, 2. September 2010

Letzter Tag Maskenschnitzen

Schloß Almoshof

So nimmt jeder Teilnehmer seine
Gesicht, womit er die bösen Geister verjagt mit nach Hause.
An der Türe, am Hasenstall, am Bettstadel wo auch immer werden diese
Bannmasken hängen, das Böse zu bannen..
Leider hat keiner der Teilnehmer Platz und Zeit seine Maske einem
Bienenkorb vor zu setzen. Vielleicht beim nächsten Mal.
Vorne im Bild unser guter Geist Carolin. Sie hat uns tatkräftig
untersützt. Danke!

Schnitzkurs Schloß Almoshof

3.Tag
Das Schreckgesicht bekommt Ohren.

Dienstag, 31. August 2010

Einweihung Ambrosius 27. Aug.


Am Freitag den 27, August ist es soweit.
Über die Entstehung des Ambrosius hatte ich Tag für Tag berichtet.
Vor etwa 1 Monat wurde die Figurenbeute bei mir in Buchschwabach abgeholt.
Hier nun die Einweihung im Saarland.
Tatort: Umwelt- und Freizeitzentrum Finkenrech
Zwei Geistliche beider Konfessionen sind rechts im Bild zu sehen. Links der Landrat von Neunkirchen, Auftraggeber der Figurenbeute.
Nicht zu sehen, sind die vielen Imker, die sich zur Einweihung versammelten.
Leider war auch ich nicht dabei.
Und die Bienen? Sie sind wohl noch nicht eingezogen, zumindest ist keine um den Mund des kleinen Ambrosius zu sehen.
Das echte Blattgold scheint in mehreren Karat übers Land.




Schnitzkurs Schloss Almoshof

2.Tag
Die Werkstücke sind eingespannt, es kann losgehen.

Montag, 30. August 2010

Schnitzkurs

Alles ist für den Bannmasken Schnitzkurs vorbereitet.
In einer 1/2 Std. Kommen die Schüler.