Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst

Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst
Die Volkskunst der Figurenbeuten gab es schon vor 300 Jahren, in weiten Teilen des mittleren Osteuropas. Sie wurden in den imkerlichen Gärten aufgestellt, um Honigdiebe zu vertreiben. Heute brauchen die Bienen selbst unseren Schutz. Ich schnitze aus dicken Eichenstämmen, vor Ort, für Land und Leute, Figurenbeuten. Mit einem praktischen Beutensystem ausgerüstet für Jedermann, der mit Bienen kann. Werkstatt für Figurenbeuten; dort, wo Bienen leben.

Hier finden Sie alles zum Thema Bienen und Figurenbeuten

Freitag, 10. September 2010

Skarabäus für Bienen, 5.Tag

Es blendet fast.
Ein wunderschöner Schnitztag
AW-Erle
Das Erlebniszentrum der Abfallwirtschaft Rendsburg

Donnerstag, 9. September 2010

Skarabäus 4.Tag

Trotz Regen, reger Besuch bei mir am Arbeitsplatz:
ein erfahrener Imker aus Alt Duvenstedt, mit Frau und Freunden aus
Bayern.
Ganz rechts hat sich schnell Herr Hohenschurz-Schmidt hinzugesellt,
Geschäftsführer der AWR.

Skarabaeus 4.Tag vor Ort

Die Landschaftsarchitekten kommen.
Das Feld bereitet haben sie die letzten Monate das Erlebniszentrum aus
dem Boden gefördert und belebt. Am 17. Sep. ist die Eröffnung. Die
Figurenbeute Skarabäus bildet den Endpunkt der Begehung: vom
Abfallberg zum Lebensraum
AW-Erle

Mittwoch, 8. September 2010

Skarabäus 3. Tag

Diese Herren decken den Bienen Ihren Tisch.
Sie sorgen für die Aussaht der Bienenweide.
AWR Borgstedtfelde

Skarabäus, 3.Tag vor Ort

Mein Hund bei der Arbeit

Dienstag, 7. September 2010

Montag, 6. September 2010

Figurenbeute Skarabäus 1.Tag vor Ort


Hier sind wir. Aimi und ich, bei unserem neuen Arbeitseinsatz.
Das Erlebniszentrum der Abfallwirtschaft Rendsburg.
Ein wunderbarer Tag. Die Punktfundamente werden gesetzt und ich sortieren mein Werkzeug und plane die weiteren Arbeitsschritte. Der Chef des ganzen Unternehmens, von etwa 70 Mitarbeitern zeigt mir den Betrieb, stellt mich seinen Mitarbeitern vor und dem Bienenvolk, welches schon auf dem weiten Betriebsgelände sammelt. Von der Dame am Empfang bekomme ich einen Café und in der Kantine gibt es Matjes. So ist die Welt in Ordnung.

Sonntag, 5. September 2010

Rendsburg Unterkunft


Wo ist die Schnitzerin ?
Auf dem wildromantischen Hof des Bildhauers Thomas Jaspert und seiner Familie+++
Hier in Bokel lebe ich für 2 Wochen. Sehr zu empfehlen! Kontaktadresse über mich anfragen.
2 Wochen, in denen ich für die AW-Erle den Skarabäus sacer fertig schnitze und bemahle.

Am 11.Sep. sind alle Imker von nah und fern eingeladen, über die Figurenbeuten und ihrem Wirkungsraum Heute zu erfahren. Im speziellen auch über die Entwicklung der Figurenbeute Skarabäus.
Der Verein 'de Immen' lädt dazu in die AWR ein.
(AWR = Abfallwirtschaft Rendsburg)

Nach einem strahlenden WE zwischen Ost- und Nordsee, geht es morgen an die Arbeit.
Die Schnitzerin für Bienen aus dem Hohen Norden