Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst

Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst
Die Volkskunst der Figurenbeuten gab es schon vor 300 Jahren, in weiten Teilen des mittleren Osteuropas. Sie wurden in den imkerlichen Gärten aufgestellt, um Honigdiebe zu vertreiben. Heute brauchen die Bienen selbst unseren Schutz. Ich schnitze aus dicken Eichenstämmen, vor Ort, für Land und Leute, Figurenbeuten. Mit einem praktischen Beutensystem ausgerüstet für Jedermann, der mit Bienen kann. Werkstatt für Figurenbeuten; dort, wo Bienen leben.

Hier finden Sie alles zum Thema Bienen und Figurenbeuten

Samstag, 13. August 2011

Kunst mit Bienen


Im Laufe von fast 20 Jahren als Figurenbeutenschnitzerin und Auftragskünstlerin konnte ich mir einen eigenen Pool an Skulpturen für Bienen schaffen. Sie sind alle im Schaugarten von Buchschwabach zu besichtigen.
 Die Figurenbeute Marilyn Monroe, der Zimmermann, Jeanne d'Arc, die Schlafende Wächterin und der Buddha sind mit Bienen belebt. Zur Zeit werden die Völker aufgefüttert, gegen Varroa behandelt und die Fluglöcher wegen der Räuberei anderer Völker verkleinert.
Wer gerne einmal diese lebenden Skulpturen life sehen will, ist herzlich Willkommen.
Birgit Maria Jönsson Bildhauerin für Bienen
Anruf genügt 0171 41 70 591 oder unter bienenbeute@gmx.de

Bildunterschrift hinzufügen