Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst

Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst
Die Volkskunst der Figurenbeuten gab es schon vor 300 Jahren, in weiten Teilen des mittleren Osteuropas. Sie wurden in den imkerlichen Gärten aufgestellt, um Honigdiebe zu vertreiben. Heute brauchen die Bienen selbst unseren Schutz. Ich schnitze aus dicken Eichenstämmen, vor Ort, für Land und Leute, Figurenbeuten. Mit einem praktischen Beutensystem ausgerüstet für Jedermann, der mit Bienen kann. Werkstatt für Figurenbeuten; dort, wo Bienen leben.

Hier finden Sie alles zum Thema Bienen und Figurenbeuten

Mittwoch, 19. Januar 2011

Der goldene Bauchnabel

"Zum goldenen Bauchnabel", heißt es später, das Flugloch der Bienen. Rosenoble 23 3/4 Karat um den Bauchnabel des Buddha gelegt. Habe wieder Gold aus Schwabach geholt. Und weiter geht es im Goldrausch. Für die Bienen ist mir nichts zu teuer.
Werkstatt für Figurenbeuten

Montag, 17. Januar 2011

Blattgold für den Buddha

Blatt für Blatt, vom Rosenoble 3/4 Karat. Da lacht der Buddha. Der Bauch wird noch einige Hefte verschlingen.
Werkstatt für Bienen