Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst

Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst
Die Volkskunst der Figurenbeuten gab es schon vor 300 Jahren, in weiten Teilen des mittleren Osteuropas. Sie wurden in den imkerlichen Gärten aufgestellt, um Honigdiebe zu vertreiben. Heute brauchen die Bienen selbst unseren Schutz. Ich schnitze aus dicken Eichenstämmen, vor Ort, für Land und Leute, Figurenbeuten. Mit einem praktischen Beutensystem ausgerüstet für Jedermann, der mit Bienen kann. Werkstatt für Figurenbeuten; dort, wo Bienen leben.

Hier finden Sie alles zum Thema Bienen und Figurenbeuten

Donnerstag, 15. Dezember 2011

Adam & Eva, Eingang zum Paradies

Geschafft! Die Tür zum Raum der Bienen ist da. Eva zeigt sich unberührt.
Sie lässt sich bei ihren Verführungskünsten nicht stören. Ihren langen Zopf um die Finger gewickelt wird sie den Adam schon bekommen...

1 step to Paradise, Adam & Eve

Der 1. Schnitt ist getan.
Adam und Eva spalte ich von hinten auf: der Raum zu den Bienen
The door to Paradise

Mittwoch, 14. Dezember 2011

Bienenkönigin, Votive aus Bienenwachs

Früher haben die Menschen Votivfiguren aus Wachs modelliert. Damit haben sie ihre Wünsche in Form gebracht und manifestiert. Mit dieser Bienenkönigin aus reinem Wachs wünsche ich mir die Rückkehr der Bienen. Mögen sie einen Bogen über unser Universum schlagen und uns treu bleiben.