Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst

Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst
Die Volkskunst der Figurenbeuten gab es schon vor 300 Jahren, in weiten Teilen des mittleren Osteuropas. Sie wurden in den imkerlichen Gärten aufgestellt, um Honigdiebe zu vertreiben. Heute brauchen die Bienen selbst unseren Schutz. Ich schnitze aus dicken Eichenstämmen, vor Ort, für Land und Leute, Figurenbeuten. Mit einem praktischen Beutensystem ausgerüstet für Jedermann, der mit Bienen kann. Werkstatt für Figurenbeuten; dort, wo Bienen leben.

Hier finden Sie alles zum Thema Bienen und Figurenbeuten

Samstag, 8. September 2012

Tag des offenen Denkmals So. 9.9.; der Honigladen ist geöffnet

Zum Tag des offenen Denkmals ist auch der Honigladen von 14-16h göffnet. Der nur als Projekt laufende Honigladen befindet sich in Nürnberg ältestem Fachwerkhaus in der Oberen Schmiedgasse 54. Zum Tag des offenen Denkmals finden hier stündlich Führungen statt. Im Honigladen kann Honig aus aller Welt probiert werden:
Im Moment stehen Honige aus Indien, Kroatien, Frankreich, Teneriffa, Russland, Italien, München, Oberammergau etc. zum probieren bereit. Sie sind herzlich eingeladen, im Vergleich die große Vielfalt des Geschmacks zu entdecken.
Kein Verkauf!