Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst

Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst
Die Volkskunst der Figurenbeuten gab es schon vor 300 Jahren, in weiten Teilen des mittleren Osteuropas. Sie wurden in den imkerlichen Gärten aufgestellt, um Honigdiebe zu vertreiben. Heute brauchen die Bienen selbst unseren Schutz. Ich schnitze aus dicken Eichenstämmen, vor Ort, für Land und Leute, Figurenbeuten. Mit einem praktischen Beutensystem ausgerüstet für Jedermann, der mit Bienen kann. Werkstatt für Figurenbeuten; dort, wo Bienen leben.

Hier finden Sie alles zum Thema Bienen und Figurenbeuten

Sonntag, 14. Oktober 2012

Heute Honigladen geöffnet


Bis Ende Oktober haben wir Schwärmer noch unser Projekt Honigladen verlängert.
Heute von 13-15 Uhr öffnen wir die Türe zum Reich der Honige aus aller Welt. Mitgebrachter Honig aus den Reisen unserer Freunde kann probiert werden. Im Vergleich liegt der Unterschied.
Gegenüber dem Albrecht-Dürer Haus, in der Nürnberger Altstadt St. Sebald, Obere Schmiedgasse 54, in Nürnbergs ältestem Fachwerkhaus. Kein Verkauf
Ausstellung: 'Das Gold der Imker' 

Mehr unter:
'Projekt Honigladen'

Alle Figurenbeuten auf GoogleMap unter: