Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst

Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst
Die Volkskunst der Figurenbeuten gab es schon vor 300 Jahren, in weiten Teilen des mittleren Osteuropas. Sie wurden in den imkerlichen Gärten aufgestellt, um Honigdiebe zu vertreiben. Heute brauchen die Bienen selbst unseren Schutz. Ich schnitze aus dicken Eichenstämmen, vor Ort, für Land und Leute, Figurenbeuten. Mit einem praktischen Beutensystem ausgerüstet für Jedermann, der mit Bienen kann. Werkstatt für Figurenbeuten; dort, wo Bienen leben.

Hier finden Sie alles zum Thema Bienen und Figurenbeuten

Samstag, 19. Mai 2012

Bienen, Bienen, Bienen und ein Bär

Der Bär ist los! Hier, die Münchner Stadtimker Andreas Bock, Doris Schuppe und Johannes Keppler (v.l.n.r.) mit dem Bärenmodell. Geplant ist eine Figurenbeute 'Sendlinger BÄR' für Bienen. Hier die Tonmodellabnahme. Den Bären werde ich vor Ort, auf dem Stemmerhof in München Sendling entstehen lassen.
Werkstatt für Figurenbeuten,
in München

Die Münchner Stadtimker, Stemmerhof München Sendling
 

Donnerstag, 17. Mai 2012

Einladung zur Eröffnungsfeier der Veit-vom-Berg Schule Uehlfeld

Es ist soweit. Der Baum für Bienen steht, jetzt kommt das Fest. Am Sonntag den 20. Mai 2012 ab 10 Uhr, vor der Veit-vom-Berg Schule.
Geplant ist zu den Festlichkeiten der Schule auch den 1. Schnitt der Figurenbeute: Veit vom Berg zu setzen. 
Veit vom Berg für Bienen; ein Pfarrer, der sich für die Gemeinde Uehlfeld im 17. JH. verdient gemacht hatte. Hier zu sehen in seinem Causalienbüchlein, welches ihm einst, so die Sage das Leben gerettet. Als umherziehender Geistlicher traf ihn ein Geschoß, welches im Causalienbüchlein in seiner Brusttasche stecken blieb. Hier, wie kann es anders sein werden später in der Figurenbeute die Bienen ein und aus fliegen. 
Neben der Präsentation des Tonmodells werden Schüler der Veit-von-Berg Schule Tafeln mit der Inschrift, unter dem Bild schnitzen.

Causalienbüchlein des Veit vom Berg

 


Dienstag, 15. Mai 2012

Überraschung

Schon steht der nächste Stamm bereit.
Wo, wie, was, wann... ich werde berichten.
Werkstatt für Figurenbeuten
Im Holz-Rausch

Was blüht denn da?

Im Kräutergarten der Martin Bauer Group treffe ich jeden Tag auf meinem Weg zur Arbeit auf Neuerscheinungen. Lein, wächst hier, den wir in Form von Leinsamen zu uns nehmen.
Mit dieser kleinen Entdeckung geht es an die Arbeit. Mein Motorsäge hatte gestern gestreikt. 'Mein Mann' vom STIHL hat sie dazwischen geschoben und die Kohlen ausgewechselt.
Werkstatt für Figurenbeuten
Live vor Ort aus Vestenbergsgreuth

Montag, 14. Mai 2012

20 Jahr Werkstatt für Figurenbeuten

Zum Jubiläum

Liebhaber Beuten

Zu meinem 20-jährigen Jubiläum ist alles auf LIEBHABER eingestellt. Hier bekommt meine neu Schnittschutzjacke das Jubiläumslogo:
'Liebhaber Beuten', so wurden die Figurenbeuten im Barock auch genannt.
Bildhauerin für Bienen

Bienen im Bauch

Kein Sack voll Kräuter, aber ein Sack voll Späne. Martin Bauer für Bienen. Der grösst mögliche Innenraum soll für die Bienen bewahrt werden.

Martin Bauer für Bienen

Mann mit Hut. Schauschnitzen im Kräutergarten. Task force: Immer weiter ins Holz vordringen, auf die höchsten Punkte zu. An den Seiten die Ohren, von vorne, die Nasenspitze.
Bildhauerin für Bienen
Spurensuche