Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst

Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst
Die Volkskunst der Figurenbeuten gab es schon vor 300 Jahren, in weiten Teilen des mittleren Osteuropas. Sie wurden in den imkerlichen Gärten aufgestellt, um Honigdiebe zu vertreiben. Heute brauchen die Bienen selbst unseren Schutz. Ich schnitze aus dicken Eichenstämmen, vor Ort, für Land und Leute, Figurenbeuten. Mit einem praktischen Beutensystem ausgerüstet für Jedermann, der mit Bienen kann. Werkstatt für Figurenbeuten; dort, wo Bienen leben.

Hier finden Sie alles zum Thema Bienen und Figurenbeuten

Freitag, 25. Mai 2012

Ein Bund Radieschen für das fleißige Lieschen

La Dame en Rouge, welch eine Überraschung.... Und das Salz zu den Radieschen gibt es im werkseigenen Kräuterladen; persisches Salz, z.B. Gestern gab es ein Eis vom Security Mann aus der Pforte. Zwischen dem Genießen hole ich Kilo für Kilo aus 'Opa Bauer's' Bauch, um Platz für den Honig und die Bienen zu schaffen. 20kg Eichenholz sind es jetzt schon.
Live aus Vestenbergsgreuth

Japanese Visitors at Martin Bauer, big chance for Japanese dog Aimi to say: wellcome

Werkstatt für Figurenbeuten,
Beehive sculptures
Ruches d'art

Martin Bauer für Bienen, der Beutenraum

Schon früh stehe ich im Kräutergarten um die Kühle des Morgens auszunützen. Dem 'Opa Bauer' muss endlich die Spannung aus dem Bauch genommen werden; die Beute für die Bienen.

Mittwoch, 23. Mai 2012

'Opa Bauer' für Bienen

Spurensuche: die runden Backen, das breite Lachen, die große Nase, sprich: der gute Riecher, der Hut den jeder Bauer hat, abgetragen und verschwitzt, die großen Ohren, das gewagte Kinn....so wird er den Bienen nachschauen die aus seinen Händen emporsteigen.
Werkstatt für Figurenbeuten
Im Trainingslager für eine gute Haltung
Vestenbergsgreuth, Kräuter-Rundweg


 


Dienstag, 22. Mai 2012

Martin Bauer für Bienen, Schauschnitzen im Kräutergarten

Manche mögen's heiß. Mein Motto, bei kochenden Temperaturen in der Schnittschutzkleidung. Sauna inklusive. Aber auch das Eichenstammholz ist extremen Spannungen bei dieser heftigen Sonneneinstrahlung ausgesetzt. Es knackt im Gebälk. Mit meinem Alugerüst bin ich nun gut gerüstet. Schön leicht lässt es sich angenehm in Position bringen. Wenn es doch nur schon so weit wäre, daß Martin Bauer die Bienen mit seiner Hand einfangen würde. Bienen im Bauch, auch bei Martin Bauer ist hier viel Platz hinter der Schürze.
Werkstatt für Figurenbeuten
Aus Vestenbergsgreuth, kommen Sie vorbei!