Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst

Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst
Die Volkskunst der Figurenbeuten gab es schon vor 300 Jahren, in weiten Teilen des mittleren Osteuropas. Sie wurden in den imkerlichen Gärten aufgestellt, um Honigdiebe zu vertreiben. Heute brauchen die Bienen selbst unseren Schutz. Ich schnitze aus dicken Eichenstämmen, vor Ort, für Land und Leute, Figurenbeuten. Mit einem praktischen Beutensystem ausgerüstet für Jedermann, der mit Bienen kann. Werkstatt für Figurenbeuten; dort, wo Bienen leben.

Hier finden Sie alles zum Thema Bienen und Figurenbeuten

Sonntag, 13. Oktober 2013

Bär Ivan für Bienen brüllt wieder laut Richtung Hesselberg

Region Hesselberg am Sonntag. Der vielleicht letzte Tag, bei noch milden Temperaturen eine Schutzschicht vor dem Winter aufzutragen. Ein Schwarm hatte es sich von selbst in der Brust des Bären eingefunden. Unterstützt von einer Imkerin aus der Nachbarschaft wurde das Volk gegen Varroa behandelt und bekam eine Ladung extra Zuckerwasser. Obwohl die Bären-Bienen keinen Honig abgeben mussten, gehen die meisten Imker von Figurenbeuten auf Nummer sicher und füttern zu. Ein starkes Volk geht in den Winter. Bärenhüterin Pia ist bester Dinge.
Region Hesselberg, dort wo Bienen leben!