Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst

Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst
Die Volkskunst der Figurenbeuten gab es schon vor 300 Jahren, in weiten Teilen des mittleren Osteuropas. Sie wurden in den imkerlichen Gärten aufgestellt, um Honigdiebe zu vertreiben. Heute brauchen die Bienen selbst unseren Schutz. Ich schnitze aus dicken Eichenstämmen, vor Ort, für Land und Leute, Figurenbeuten. Mit einem praktischen Beutensystem ausgerüstet für Jedermann, der mit Bienen kann. Werkstatt für Figurenbeuten; dort, wo Bienen leben.

Hier finden Sie alles zum Thema Bienen und Figurenbeuten

Samstag, 23. März 2013

Werkstatt live vor Ort, Regionalmanagement

Fast alle Figurenbeuten werden an ihrem Aufstellungsort gefertigt. Das steigert die Akzeptanz, denn während der Arbeiten informiere ich über Sinn und Zweck der Übung. Auch das Leben und Wirken der Bienen, in der Figurenbeute vor Ort kann so näher gebracht werden. Gärtner, Nachbarn, Parkbesucher, Passanten... wachsen mit ihrer Figurenbeute vor Ort mit. Die Skulptur wiederum wächst mit den Betrachtern und wird so auf den Ort optimiert. Das ist mir der Einsatz wert.

Der Zeidler für Bienen, Neutorzwinger, Nürnberg

Auch Heute, bin ich vor Ort für alle die einen Voroster- Spaziergang in die Nürnberger Burganlagen planen.
Unter 01714170591 öffne ich Ihnen die schweren Eisentore und Sie können den Vorbereitungen zu einem neuen Bienenhaus beiwohnen. Hier schon einmal die Farbauswahl für den Zeidler. Schuhe, Unterhemd, Wamst, Innenseite Wamst, Hose, Bienenkorb. (v.o.n.u.) Die Sonne lasst sich durch die leichte Wolkendecke erahnen.
Werkstatt vor Ort.

Freitag, 22. März 2013

Zeidler für Bienen, Aktion vor Ort mit SÖR


Neutorzwinger, der Zeidlarius Norimbergensis wird in Richtung Hallertor gedreht...



Werkstatt für Figurenbeuten
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
Alle Figurenbeuten auf GoogleMap unter:

Donnerstag, 21. März 2013

Innenausbau beim Zeidler

Herr Helmut Segert vom Service Öffentlicher Raum (SÖR) der Stadt Nürnberg misst noch einmal nach. Die Figur wird vor der Bemalung ein wenig nachjustiert. Der Innenausbau läuft auf Hochtouren.



Werkstatt für Figurenbeuten
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
Alle Figurenbeuten auf GoogleMap unter:

Einweihung Veit vom Berg für Bienen, Stammsuche für Neustadt


Ein grosses Fest mit vielen hervorragenden Menschen. Danke Herr Stöcker, Bürgermeister von Uehlfeld für die ausserordentliche Organisation. Danke an die Chorkinder der Veit-vom-Berg Schule, danke an die Redner, danke an die Präsenz der Auftraggeber der LAG Aischgrund, und L.e.a.d.e.r. Manager (Mittelfranken) Herr Eisenhut (1.Bild r.). Danke an die Vertreter der Presse; danke an die Imkerinnen, die für die weitere Belebung des "Helden im Kirchenrock" sorgen. In der Brauerei Prechtl gegenüber gab es ein leckeres Buffet mit, ja natürlich, Karpfen aus dem Aischgrund.
Im Anschluss musste ich zurück auf das Schlachtfeld, einen Eichenstamm für die nächste Figurenbeute in Neustadt an der Aisch aussuchen.
Mit Spannung erwarten wir die Bienen. Durch die Kälte an den Stock gebunden zehren sie an ihren Honigreserven und nützen die kleinste Wolkenlücke, um schnell Wasser zu holen. Auf die Bienen!!


Werkstatt für Figurenbeuten
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
Alle Figurenbeuten auf GoogleMap unter:
http://goo.gl/maps/F8rK9

Mittwoch, 20. März 2013

Standort Veit vom Berg für Bienen


Herr Alletsee von Lonnerstadt prüft den Standort des Veit vom Berg, auf dem Kirchhof in Uehlfeld (Mittelfranken) nach dem Verlauf der Wasseradern. Seiner Ansicht nach, steht der Pfarrer genau richtig auf einer Kreuzung der Wasserwege. Herr Alletsee ist selbst Imker, und schliesst durch den günstigen Verlauf der Wasseradern nicht aus, dass ein Schwarm sich in der Figurenbeute einfindet, bevor Miriam Prechtel, 1. Vorsitzende des Imkervereins Mittlerer Aischgrund Bienen in die Skulptur einschlägt, wie es im Fachjargon heisst. Hoffen wir das Beste für Ende April/Mai, wenn die Völker in Schwarmstimmung kommen.  




Einweihung Veit vom Berg für Bienen in Uehlfeld


Bürgermeister Herr STÖCKER informiert Herrn von RICHTHOFEN über den Ablauf der Einweihungsfeier heute. Hier vor der verpackten Figurenbeute. Der Sockel des Pfarrers wird im Kirchhof fest im Fundament verschraubt. Die Kirche ist original im Rock des Veit eingeschnitzt.




Pfarrer Veit vom Berg für Bienen


Der Tag der Einweihung ist gekommen. Hier wird die Figurenbeute an seinem Standort vor der St. Jakobuskirche eingerichtet. Und wie so oft bei wichtigen Ereignissen in Uehlfeld: der Storch ist dabei. Eine vorbildhafte Standplatte haben die Gemeindearbeiter am Fusse der Figur angebracht. Nun wird sein Standbett noch mit Kies aufgefüllt... Einweihung heute 11h Uehlfeld, Aischgrund, Mittelfranken


Werkstatt für Figurenbeuten
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
Alle Figurenbeuten auf GoogleMap unter:

Sonntag, 17. März 2013

Zeidlarius Norimbergensis für Bienen


Heute beim Zeidler im Heilpflanzengarten auf dem Neutorzwinger in Nürnberg. Der Garten wird ab dem 1. April wieder geöffnet. Wer mir heute schon, vom Liegestuhl aus über die Schulter schauen will rufe mich unter der Nr: 01714170591 an, dem öffne ich die schweren Eisentore. Eingang Hallertor


Werkstatt für Figurenbeuten
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
Alle Figurenbeuten auf GoogleMap unter: