Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst

Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst
Die Volkskunst der Figurenbeuten gab es schon vor 300 Jahren, in weiten Teilen des mittleren Osteuropas. Sie wurden in den imkerlichen Gärten aufgestellt, um Honigdiebe zu vertreiben. Heute brauchen die Bienen selbst unseren Schutz. Ich schnitze aus dicken Eichenstämmen, vor Ort, für Land und Leute, Figurenbeuten. Mit einem praktischen Beutensystem ausgerüstet für Jedermann, der mit Bienen kann. Werkstatt für Figurenbeuten; dort, wo Bienen leben.

Hier finden Sie alles zum Thema Bienen und Figurenbeuten

Samstag, 11. Mai 2013

Bienen und Karpfen, Ortung der Bildhauerin für Bienen

Was Sie schon immer über den Karpfen wissen wollten: wie esse ich ihn. Im Karpfenmuseum zu Neustadt a.d. Aisch wird Ihnen in 4 Schritten bildhaft vorgestellt, wie Sie einen Karpfen zerlegen. Gleich hinter dem Museum im alten Schloss, zeige ich Ihnen dann, wie Sie 2 Tonnen Eiche filetieren; für Bienen versteht sich. Hier, am Tatort ist auch der Schulgarten, mit einem prächtigen Wildbienenhaus. Karpfen und Wildbienen sind meine neuen Nachbarn und ich ahne, dass dies nur der Anfang ist. Von hier werden Sie viel in den nächsten Wochen erfahren; täglich. Werkstatt vor Ort. Transparenz ist mein Konzept.


Werkstatt für Figurenbeuten
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
Alle Figurenbeuten auf GoogleMap unter:

Next stop Neustadt an der Aisch. Arbeitsbeginn, ein Bienenhaus entsteht.

Pünktlich zu Arbeitsbeginn erscheint ein Artikel zum Geschehen in der Fränkischen Landeszeitung. Die Werkstatt für Figurenbeuten hat ihren neuen Standort bezogen. Auf dem Rathausplatz wird Markt gehalten und die Störche klappern von oben herab. Täglich zwischen 11 und 16 h schnitze ich, vor Ort an der Figurenbeute Albrecht Achilles. Das Tonmodell steht mit 30cm, neben dem Eichenstamm mit 3m Höhe.
Die Werkstatt erobert ein neues Terrain. Neben den 3 Figurenbeuten, die hier im Aischgrund im vergangen Jahr aufgestellt wurden, geht diese als 5. an den Start. Die Kräuterfrau, als 4. Figur für Bienen in Vestenbergsgreuth ist noch in der Entstehung.Eine Tradition lebt; die Volkskunst der Figurenbeuten.




Werkstatt für Figurenbeuten
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
Alle Figurenbeuten auf GoogleMap unter:

Freitag, 10. Mai 2013

Neustadt a.d. Aisch macht sich für Bienen stark, Beginn einer neuen Skulptur für Bienen


Eine kraftvoller Persönlichkeit soll Albrecht Achilles gewesen sein. Genauso kraftvoll wie der Eichenstamm, aus dem er befreit wird. Im Tonmodell 1:10 bläst er sein Jagdhorn, aber der Fuchs, der er war, "vulpes Germaniae" wie er genannt wurde hält ihm den Helm entgegen, gemahnt zum nächsten Feldzug. Der Helm ist mit dem Brackenkopf dekoriert auf dem Wappen von Neustadt zu sehen. Im weit aufgerissenen Maul der Bracke ist später das Flugloch der Bienen. Auf dem Banner ist einer seiner Wahlsprüche zu lesen:
"Wer sich nicht schämt, kommt nicht zu schanden". So riss es den umtriebigen Albrecht Achilles zwischen Jagd und Krieg hin und her.
 Auch mich treibt es um. 2 Tonnen Eiche sind in Form zu bringen und für Bienen auszuhöhlen. Raum für Bienen; Skulpturen, die für unsere honigsüssen Melissen gerade stehen.





Hier wohnen Bienen

Johan Wolfgang von Goethe. So sehen komfortable Luxusappartements für Bienen aus. In der Stirn des Dichter und Denkers liegt das Flugloch. Er steht im Deutschen Bienenmuseum zu Weimar und zieht vor jedem Besucher den Hut.
Ab nächster Woche ist die Werkstatt für Figurenbeuten in Neustadt an der Aisch stationiert. Es entsteht Markgraf Albrecht Achilles für Bienen.

Donnerstag, 9. Mai 2013

Wenn der Schwarm kommt


Warten auf den Schwarm, beim Zeidelschützen auf dem Neutorzwinger in Nürnberg. Der Garten ist täglich von 8-20h geöffnet. Der Schwarm wiederum, sollte nicht so lange am Baum warten müssen, bis er eine geeignete Behausung findet. Dieser hier hat schon Waben angesetzt und die Zwetschgen sind schon reif. Gut, wenn schon eine leere Figurenbeute im Mai wartend den Rock hebt, damit er unterschlüpfen kann. So sind wir weiter gespannt, ob sich der Zeidelschütze einen Schwarm fängt, oder ob wir doch einen Kunstschwarm einsetzen.



Werkstatt für Figurenbeuten
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
Alle Figurenbeuten auf GoogleMap unter:

Dienstag, 7. Mai 2013

Die Schwarmzeit beginnt, 6 Figurenbeuten stehen mit Fluglöchern bereit

Christi Himmelfahrt ist ein beliebter Zeitpunkt, an dem unsere Bienen schwärmen, sagt 'mein' Imker Hans.
6 "Münder" stehen zur Zeit offen, um ein Volk von Honigbienen in ihrem Bauch aufzunehmen: der Zeidler, der Buddha, die Schlafende Wächterin, Adam und Eva, Pfarrer Veit vom Berg, und der Hopfenpflücker. Viele Figurenbeuten besetzten sich von selbst. Eine leere Figurenbeute im Mai zitiert so manchen Schwarm herbei, sage ich immer. Und der Druck der Bienen einen geeigneten Unterschlupf zu finden ist enorm, wie dieses Bild von einer Tankstelle in Nürnberg zeigt.
Bienen willkommen!
Die Werkstatt für Figurenbeuten.

Sonntag, 5. Mai 2013

Heute: Zeidlermarkt in Feucht

Die Zeidlerschützen mit Armbrust, heute in Tracht und Aktion.
Die Werkstatt für Figurenbeuten präsentiert die Entstehung des Nürnberger Burgzeidlers für Bienen.
Viele Attraktionen sind geboten, Sie sind herzlich eingeladen!!!