Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst

Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst
Die Volkskunst der Figurenbeuten gab es schon vor 300 Jahren, in weiten Teilen des mittleren Osteuropas. Sie wurden in den imkerlichen Gärten aufgestellt, um Honigdiebe zu vertreiben. Heute brauchen die Bienen selbst unseren Schutz. Ich schnitze aus dicken Eichenstämmen, vor Ort, für Land und Leute, Figurenbeuten. Mit einem praktischen Beutensystem ausgerüstet für Jedermann, der mit Bienen kann. Werkstatt für Figurenbeuten; dort, wo Bienen leben.

Hier finden Sie alles zum Thema Bienen und Figurenbeuten

Freitag, 31. Mai 2013

Zeidlarius Norimbergensis, die Bienen kommen


Letzte Vorbereitungen für den Einzug der Bienen. Vor dem Flugloch setzt Imker Kastner rote und weisse Rosen ein, ganz in der Tradition des Frankenrechens. 1.6. um 9h werden wir sie erwarten, die hübschen Damen. Ein Zeidler mit Bienen im Bauch, Neutorzwinger, Nürnberg, Eingang über dem Hallertor.
Imker Walter Lukas vom Zeidlerverein Kloster Pillenreuth bringt die wertvolle Fracht.
Möge uns der Schutzheilige für die Imker und Bienenzucht, der Hl. Ambrosius beistehen.


Bienenhäuser zum Schwärmen
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
Alle Figurenbeuten auf GoogleMap unter:

Donnerstag, 30. Mai 2013

Raum für Bienen


Am Ende eines bewegten Tages. Jagdhorn, Schriftband über dem Kopf, Rock und Bracke, auch wenn das alles noch besser herausgearbeitet werden sollte, den Innenraum für die Bienen zu halten, ist das Wichtigste. 


Bienenhäuser zum Schwärmen
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
Alle Figurenbeuten auf GoogleMap unter:

Fronleichnam Schauschnitzen für Bienen


So, wie die Bienen jede Regenpause nutzen um Nektar zu sammeln, nutze ich jede Regenpause um an der Figurenbeute weiter zu schnitzen. Meine Fron gilt Markgraf Albrecht Achilles. Von ihm gibt es nachweislich noch einige sterblich Überreste in der Hohenzollerngrablege im Münster zu Heilsbronn. Werkstatt für Figurenbeuten live vor Ort, in Neustadt an der Aisch, Altes Schloss



Bienenhäuser zum Schwärmen
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
Alle Figurenbeuten auf GoogleMap unter:

Mittwoch, 29. Mai 2013

Besetzung des Zeidlarius Norimbergensis am Sa. 1.6.


Auch für den Nürnberger Zeidelschützen ist nun die Zeit der Wiederbelebung durch Bienen gekommen. Wer dieser besonderen und selten gezeigten Begebenheit beiwohnen will, ist herzlich eingeladen am Samstag Früh gegen 8:30 auf den Neutorzwinger zu kommen. (Eingang Turm Hallertor) Bei Regen ist allerdings zu befürchten, dass der Imker zum Wohle der Bienen streikt.
Der Imkerverein Kloster Pillenreuth wird das Bienenvolk spenden und betreuen.


Bienenhäuser zum Schwärmen
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
Alle Figurenbeuten auf GoogleMap unter:

die 'Schlummernde Priesterin' für Bienen

Mit 21,2 cm liegt das Original, im Archäologischen Museum in Valetta, auf Malta. Diese kleine Terrakotta Figurine inspirierte mich zur 'Schlafenden Wächterin' für Bienen als Figurenbeute. Mit gut 2m ist in ihrem geräumigen Becken genug Platz für ein Bienenvolk. Gestern war der glückliche Tag der Wiederbelebung. Die Bienen laufen nach eine kurzen Orientierungsphase dem Bauchnabel der Schlafenden zu und werden so förmlich eingeatmet. Werkstatt für Figurenbeuten 


Dienstag, 28. Mai 2013

Einlogieren der Bienen in die Figurenbeute "Schlafende Wächterin"


Neues aus dem Paradiesesgarten. Dort, wo die Figurenbeute 'Adam und Eva' zuhause sind, liegt auch die 'Schlafende Wächterin'. Ein Schwarm ist heute Vormittag gefallen, den haben wir spät am Nachmittag hinten durch die Flügeltüren einlogiert. Die drei Fluglöcher im Bauch der Wächterin werden bald durch sterzelnde Bienen angezeigt. Der Einzug ist gelungen. Durch die Glasscheibe im Rücken können wir die Bienen beobachten, wie sie sich aufhängen. Viel Glück dem neuen Volk!


Bienenhäuser zum Schwärmen
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
Alle Figurenbeuten auf GoogleMap unter:

Werkstatt für Figurenbeuten live vor Ort


Heute: Besuch aus dem Rathaus zu Neustadt a. d. Aisch Wirtschaftsreferent Harald Heinlein hält mich bei der Stange. Sein freundlicher Besuch ist mir immer viel Wert, um mich in meiner Wahlheimat für 2 Monate heimisch zu fühlen. Neustadt hat gepflegte Parkanlagen und viel Kunst am Wegesrand zu bieten. Auf dem Rathausplatz laden verschiedenste Feste und Märkte zum verweilen ein. 




Montag, 27. Mai 2013

Schauschnitzen für Bienen, Neustadt a.d.Aisch

Jede Regenpause ist willkommen, um an Markgraf Albrecht Achilles für Bienen weiter zu schnitzen. Wer der Entstehung eines Bienenhauses beiwohnen will ist herzlich eingeladen zum Alten Schloss nach Neustadt zu kommen. Auch diese Woche wird in den Kernzeiten zwischen 11-16h geschnitzt und gesägt.
Ein Projekt der LAG-Aischgrund



Bienenhäuser zum Schwärmen
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
Alle Figurenbeuten auf GoogleMap unter: