Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst

Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst
Die Volkskunst der Figurenbeuten gab es schon vor 300 Jahren, in weiten Teilen des mittleren Osteuropas. Sie wurden in den imkerlichen Gärten aufgestellt, um Honigdiebe zu vertreiben. Heute brauchen die Bienen selbst unseren Schutz. Ich schnitze aus dicken Eichenstämmen, vor Ort, für Land und Leute, Figurenbeuten. Mit einem praktischen Beutensystem ausgerüstet für Jedermann, der mit Bienen kann. Werkstatt für Figurenbeuten; dort, wo Bienen leben.

Hier finden Sie alles zum Thema Bienen und Figurenbeuten

Freitag, 28. Juni 2013

Enthüllung und Festprogramm So. 30.6., 14h, Figurenbeute Markgraf Albrecht Achilles in Neustadt an der Aisch


Versetzung der Figurenbeute zum Maschickelesturm verläuft reibungslos. Danke an die starken Gemeindearbeiter. Werkstatt vor Ort


Bienenhäuser zum Schwärmen
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
GoogleMap aktualisiert:

Donnerstag, 27. Juni 2013

Hörprobe: im Bauch von Adam und Eva

Hören, wie es den Bienen im Bauch von Adam und Eva geht. Ein Schwarm der hier seit ca. 6 Wochen lebt.
video

durch die Scheibe ins Volk geschaut
Adam und Eva für Bienen

Markgraf Albrecht Achilles für Bienen bekommt ein 2. Standbein


Die letzten Schritte zur Vollendung der Figurenbeute Albrecht Achilles. Damit der Eichenstamm von unten trocken bleibt wird in aufwendiger Arbeit die Skulptur auf Edelstahlfüsse gestellt. Die Flügeltüren zum Beuten- Innenraum werden durch die Schlosserei Rieder aus Kleinerlbach mit wunderbaren Scharnieren, die zum Stil des Markgrafen passen angeschlagen. Mir bleibt nur, mich als Fotografin zu betätigen. Auch schön! Werkstatt vor Ort in Neustadt an der Aisch/ Mittelfranken


Bienenhäuser zum Schwärmen
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
Alle Figurenbeuten auf GoogleMap unter:

Dienstag, 25. Juni 2013

Hörprobe: Im Bauch des Hopfenpflückers

videoSeit 2 Tagen bewohnt ein Bienenvolk den Hopfenpflücker zu Lonnerstadt.
Ein Kunstschwarm (von Menschenhand zusammengestellt) verhält sich weniger harmonisch, wie ein 'echter Schwarm'. Auch ist seine Baulust etwas reduzierter. Vorteile eines Kunstschwarmes sind, ich kenne im Normalfall die Königin und ich muss nicht auf einen Schwarm warten und ihn unter umständen mühsam vom Baum holen. Aber hören sie selbst, wie es im Bauch des Hopfenpflückers rumort.

Montag, 24. Juni 2013

Auch der Hopfenpflücker in Lonnerstadt hat jetzt Bienen im Bauch


Vor dem wachsenden Hopfen im schönen Aischgrund, am Ortseingang zu Markt Lonnerstadt steht der Hopfenpflücker mit seinem Korb. Am Flugloch an der Pfeife zeigt sich die 1. Biene aus dem Kunstschwarm den Herr Gerhard Stümper vom Imkerverein Mittlerer Aischgrund eingesetzt hat. Danke an den Imker für seinen Einsatz und viel Glück den sonnengleichen Immen auf ihrem neuen Hochsitz.


Bienenhäuser zum Schwärmen
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
Alle Figurenbeuten auf GoogleMap unter:

LAG-Fest 30.6. in Neustadt a.d.Aisch, Albrecht Achilles für Bienen wird enthüllt



Die Lokale-Aktions-Gruppe (LAG) Aischgrund stellt ein grosses Fest für den gesamten Raum Mittelfranken auf die Beine. So läuft auch der Count Down für die Figurenbeute Albrecht Achilles. Das grosse Loch in seinem Rücken muss zu einer bienengerechten 3-Zimmerwohnung ausgebaut werden. Am Freitag (28.6.) ist der Umzug zum Maschikelesturm am Alten Schloß in Neustadt. Auch das Fundament für den Baum für Bienen wird gerade in Form gegossen. Werkstatt vor Ort, dort wo Bienen willkommen sind.


Bienenhäuser zum Schwärmen
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
Alle Figurenbeuten auf GoogleMap unter:

Das Bienenvolk im Zeidelschützen bei der Oasenführung durch die Nürnberger Burggärten

Der Waldimker auf dem Burgzwinger hat Bienen im Bauch. Diese haben es sich in ihrem Luxusappartement hoch über der Stadt schon wohnlich gemacht. Jeden Donnerstag gegen 19h geben die Stadtführerinnen im Rahmen der Oasenführung (Treffpunkt beim Café Wanderer, Tiergärtnertor, 18:30) einen Blick zu den geheimen Vorräten des Volkes frei. Die Lindentracht in Nürnberg St. Johannis ist eröffnet, wie immer zeitgleich zu Kerwa. Der fleissige Wabenbau vergangener Wochen hat sich gelohnt. reichlich Lindenblütennektar kann reichlich eingetragen werden. Allerdings müssen die Temperaturen genügen, dass die Linden honigen. Die Bienen werden, angelockt vom zarten Duft regelrecht ärgerlich, wenn der Nektarpegel aufgrund zu niedriger Temperaturen nicht hoch genug steigt, dass sie mit ihren Zungen daran gelangen.