Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst

Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst
Die Volkskunst der Figurenbeuten gab es schon vor 300 Jahren, in weiten Teilen des mittleren Osteuropas. Sie wurden in den imkerlichen Gärten aufgestellt, um Honigdiebe zu vertreiben. Heute brauchen die Bienen selbst unseren Schutz. Ich schnitze aus dicken Eichenstämmen, vor Ort, für Land und Leute, Figurenbeuten. Mit einem praktischen Beutensystem ausgerüstet für Jedermann, der mit Bienen kann. Werkstatt für Figurenbeuten; dort, wo Bienen leben.

Hier finden Sie alles zum Thema Bienen und Figurenbeuten

Freitag, 2. August 2013

Die Bienen in der Stadt, oder der Honigbaum unterhalb der Kaiserburg


Die Bienen in der Stadt haben genug zu finden, auch noch im August. Das Volk im Zeidler hat schon mehr als genug. Jetzt blüht auch noch der Honigbaum auf dem Neutorzwinger in unmittelbarer Nähe des Zeidelschützen. Eine Rarität im Garten unterhalb der Kaiserburg, auch japanischer Schnurbaum genannt. Die kleinen Blüten in weiss passen zu dem Brautkleid. Das Brautpaar nützt die Umgebung des Zeidlers, um ein paar schöne Hochzeitphotos zu machen. Die Bienen sind willkommen, oder besser, werden kaum beachtet. Einem Paar aus Thailand zeige ich noch das Innere der Beute, wir machen viele Photos, klick, klick, klick ein wenig Geschichte von der Nürnberger Zeidlerei und es kehrt wieder Ruhe ein, im Garten überhalb des belebten Altstadtrings. Figurenbeuten in der Stadt, eine gelungene Symbiose zwischen Kultur und Natur.


Bienenhäuser zum Schwärmen
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
GoogleMap:
ACHTUNG NEUE EMAILADRESSE

Mittwoch, 31. Juli 2013

Hornissennest bei Adam und Eva für Bienen


Adam und Eva schauen sich verdutzt an, nicht nur Bienen leben in ihrem Bauch auch Hornissen haben es sich im Futterraum der Figurenbeute bequem gemacht. Das hört sich ganz anders an, wie bei den Bienen, hören Sie selbst: (w.u.)




Hörprobe Hornissennest

video

Kinder, Kräuter, Klüpfel & Co.


Heute ist Sarah da zum Schnitzen. Ihre Kräuterfrau aus Ton nimmt sie zum Bemalen mit nach Hause. Der grössere Klüpfel gefällt ihr besser, damit kommt man mit mehr Kraft ins Holz. Werkstatt vor Ort.


Bienenhäuser zum Schwärmen
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
GoogleMap:
ACHTUNG NEUE EMAILADRESSE

Raum für Bienen, Kräuterfrau von Vestenbergsgreuth


Es ist wieder soweit. Unmengen an Holz müssen im Bauch der Kräuterfrau heraus gesägt werden. Eine Sicherheitskette und 2200 Watt helfen dabei. Und viel Ausdauer, versteht sich. Dabei ist immer gut an das Bienenvolk zu denken, welches sich hier später wohl fühlt. 20 cm Holz sind als Wandstärke genug, um vor Strahlung zu schützen, habe ich gestern gelernt. Gut, dass der Eichenstamm alleine schon 1m im mittleren Durchmesser hat. Viel Raum für Bienen und viel Holz gegen Strahlunsgbelastung, welche nachweislich auch die Bienen nicht ganz cool lässt, denn sie erhöhen ihre Schwingungsfrequenz, bei Mobilfunkstrahlung zum Beispiel, so ein Artikel vor einem Jahr ca. in der Frankfurter Rundschau...


Bienenhäuser zum Schwärmen
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
GoogleMap:
ACHTUNG NEUE EMAILADRESSE

Dienstag, 30. Juli 2013

Kräuterfrau für Bienen, die Kinder von Vestenbergsgreuth sind dabei!

Kathi, Lea und Nils sind heute an der Reihe. Mit Schnitzeisen und Klüpfel rücken sie dem Eichenholz zu Leibe.
Werkstatt für Figurenbeuten vor Ort.




Bienenhäuser zum Schwärmen
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
GoogleMap:
ACHTUNG NEUE EMAILADRESSE

Montag, 29. Juli 2013

Schnitzen, wie ein Wikinger, Kinder bei der Kräuterfrau


Mit voller Kraft voraus, heisst es Heute. Anna, Thimo, Helena und Sophia wissen von Schnitt zu Schnitt besser, wie mit vollem Körpereinsatz die Kraft in den Klüpfel kommt. Der Count down läuft, noch 6 Plätze sind im Kräutermantel frei. Thimo würde am liebsten gleich an die Bemalung gehen, bis dahin muss aber noch einiges, geschnitzt und für die Bienen ausgebaut werden. 


Bienenhäuser zum Schwärmen
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
GoogleMap:
ACHTUNG NEUE EMAILADRESSE

Kids in motion, Vestenbergsgreuth Kräuterfrau für Bienen


Schnitzen ist eine sportliche Angelegenheit. Das merken die Kinder aus Vestenbergsgreuth, wenn es darum geht das Schnitzeisen in die richtige Position zu bringen. Heute nützen noch einige Kinder das kühle Wetter, um ihre Namen in den Innenteil des Kräutermantels zu schnitzen. Sie alle haben eine Kräuterfrau modelliert und waren so direkt an der Entwicklung beteiligt. Werkstatt vor Ort, erst Neustadt dann Vestenbergsgreuth... mit Benni, Sophie und Johannes


Bienenhäuser zum Schwärmen
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
GoogleMap:
ACHTUNG NEUE EMAILADRESSE

Hörprobe: Im Bauch des Markgrafen Albrecht Achilles

videoSeit 1 Monat hat es sich ein starker Schwarm in der Figurenbeute des Markgrafen bequem gemacht. Hören Sie selbst!

Jugendarbeit vor Ort, Grundschule Neustadt an der Aisch


Brave Kinder! Die Schulgartengruppe von der Neustädter Grundschule hat Bienen modelliert. Auf Eichenholstöcken fliegen die tönernen Honigbienen nun gemeinsam mit den Wildbienen des Schulgartens um die Wette. Nach 3 Monaten ist so, mit diesem kleinen Ausflug in die Anatomie der Biene das Projekt: Figurenbeute Markgraf Albrecht Achilles vollendet. Werkstatt für Figurenbeuten, dort wo Bienen fliegen.


Bienenhäuser zum Schwärmen
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
GoogleMap:
ACHTUNG NEUE EMAILADRESSE