Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst

Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst
Die Volkskunst der Figurenbeuten gab es schon vor 300 Jahren, in weiten Teilen des mittleren Osteuropas. Sie wurden in den imkerlichen Gärten aufgestellt, um Honigdiebe zu vertreiben. Heute brauchen die Bienen selbst unseren Schutz. Ich schnitze aus dicken Eichenstämmen, vor Ort, für Land und Leute, Figurenbeuten. Mit einem praktischen Beutensystem ausgerüstet für Jedermann, der mit Bienen kann. Werkstatt für Figurenbeuten; dort, wo Bienen leben.

Hier finden Sie alles zum Thema Bienen und Figurenbeuten

Dienstag, 23. Dezember 2014

Buddha für Bienen

Werkstück Eichenstammholz und Modell aus Bienenwachs überlagert: es gibt noch viel zu tun. Frohe Weihnachten, Ihre Werkstatt für Figurenbeuten.

Donnerstag, 18. Dezember 2014

A Bee Buddha is born

Trees for bees. Buddha in oak tree. Da steckt er drin. Work in progress. By Baybee

Dienstag, 16. Dezember 2014

'The belly of an architect'

Wer kennt den Film von Peter Greenaway ? Im grit pattern system geht es in Richtung "Boullée", dem Bauch des Buddhas. Im Film wird gezeigt wie der Architekt wieder und wieder seinen Bauch kopiert und reproduziert. Es sollte nicht heißen: 'beim Barte des Propheten' sondern 'beim Bauch des Buddha', als feierliche Beteuerung.

Der Buddha, wie er lebt.

Er steht für Reichtum. Ohne umschweife wird er hier mit Geld und Gold umspült dargestellt. Meinem Thaifoodrestaurant hat er viel Glück gebracht, es ist sehr beliebt in Nürnberg. Lebendige Tradition.

Montag, 15. Dezember 2014

Buddha for bees, oder die Kunst der Leere

Der Bauch ist für die Bienen, die ausgeprägte Schädeldecke für den Spirit. Runde Formen, Wölbungen, Hohlräume; die 'Kunst der Leere', so nenne ich das, was ich mache. Wer Buddhist sein will, übt sich im leer werden. So passt das Motiv des Buddhas vorzüglich als Skulptur für Bienen. Raum, ist dem Eichenstamm abzuringen; Raum für Bienen. More bees, more spirit, more life for bees. Werkstatt für Figurenbeuten

Freitag, 12. Dezember 2014

Werkstatt für Figurenbeuten

Buchschwabach/Roßtal im Dezember. Dort wo der Zimmermann, hinter Marilyn Monroe wacht, entsteht der Buddha für Bienen. Der Bannkorb Medusa hält das Böse auf Abstand, die Bienen sind im 'Winterschlaf'.

Donnerstag, 11. Dezember 2014

Bannkorb mit afrikanischer Maske

Ein original Bienenkorb aus der Lüneburger Heide mit einer originalen Maske aus Afrika und fertig ist der Bannkorb. Eine herzliche Begrüßung an jeden Honigdieb. :-)) Bald strömen die Bienen zur Unterstützung wieder aus seinen Augen. Werkstatt für Figurenbeuten

Mittwoch, 10. Dezember 2014

Laughing Buddha

Der 'Lachende Buddha' steht für Fülle und Glück. In 100% Bienenwachs gibt er das Modell für die nächste Figurenbeute. Exit Bauchnabel. Noch fehlt der Lotosthron, er soll sich in die Gartenanlage neben dem Schwimmteich gut eingliedern.

Mittwoch, 3. Dezember 2014

Wachsmodell Lachender Buddha

Um die Proportionen gut einzutakten werden verschiedene Modelle angefertigt, mit unterschiedlichen Techniken. Das Lachen des Buddhas hat eine eigene Dynamik und verlangt eine gute Laune bei der Arbeit. Allen Buddha-Künstlern wurde die Meditation während der Arbeit empfohlen. Der Bauchnabel wird dann später den Weg zum Innenleben freigeben. Mit Bienen leben. Werkstatt für Figurenbeuten.

Dienstag, 2. Dezember 2014

Honigernte Zeidlerschütze

Die Zeidler-Bienen waren fleißig. In den Burggärten war das Angebot so reichhaltig, daß ich nicht zufüttern mußte. Und damit die Bienen noch Platz für ihre Brut finden, haben wir sie um einige Honigwaben erleichtert.

Honigernte

Auch bei Figurenbeuten kann es passieren, daß wir zu Räubern werden. Das Zeidlervolk an der Nürnberger Burg hatte soviel Honig, daß es nicht mehr wußte wohin damit. Wir durften uns bedienen und so sind ein dutzend Honiggläser mit feinem Burgwabenhonig uns für den Winter übrig geblieben. Danke an das Zeidlervolk!!!

Mittwoch, 26. November 2014

Buddha mit Bienen im Bauch

Der Eichenstamm ist soweit geschält, daß es nun in die Form gehen kann. Der 'Hotai' Buddha, sitzt breit lachend auf seinem Lotosthron, so der Plan. Das ist nun der 120 Jahre alten Eiche abzuringen. Und mit Respekt!

Montag, 24. November 2014

Marilyn Monroe for bees, Restaurant Tommy Schäfer

Endlich hat Marilyn ihren Helden gefunden. Tommy Schäfer, ausgezeichneter Koch trägt sie nach Hause. MM kommt am Eingang seines Restaurants in Fürth zum Stehen. Geschafft! Nach 2 Jahren Standortsuche ist sie hier 'goldrichtig'. Vieles erstrahlt bei Tommy Schäfer in echtem Gold. Und so strahlt nun auch die goldige Diva den Feinschmeckern entgegen. Ein Bienenvolk erwarten wir für nächstes Frühjahr in ihrem Bauch.

Donnerstag, 20. November 2014

Modell 'Lachender Buddha' für Bienen

Mit 100% Bienenwachs geht das Modell 1:10 in den Ringkampf. Für die falschen Proportionen gibt es ein schlechtes Karma, so der tibetische Kanon. Nach den vorgeschriebenen strengen Regeln hat seit geraumer Zeit kein Künstler gearbeitet, so hoffe ich auf mildernde Umstände.

Belly bees

Während Adam und Eva Hand in Hand dem Herbst entgegen schauen entsteht in der Werkstatt für Figurenbeuten ein neuer Bauch für Bienen. Das Wachsmodel (noch in Bearbeitung) zeigt schon genug Bauch, um darin mit 1:10 ins Holz übersetzt ein Volk Honigbienen unterzubringen. Bauch voran heißt es, dieser lachende Buddha zeigt Fülle und Reichtum. Was würden wir den Bienen noch wünschen? Gesundheit und einen kuschligen Winter. Werkstatt für Figurenbeuten

Montag, 17. November 2014

Buddha für Bienen

Buchschwabach Mitte November: mit 2 Tonnen Eichenstammholz geht es in die neue Runde. Der Splint muß weg. Ziel: ein lachender Buddha, auf dem Lotusthron mit Bienen im Bauch.

Freitag, 14. November 2014

Eiche 120 Jahre bekommt neue Bestimmung als Baum für Bienen

Ein Naturdenkmal mitten im Dorf. Die Äste wurden vor Jahre dürr, der Grundwasserspiegel hatte sich abgesenkt. Der Besitzer stutzte sie bis auf dem Stamm, um Unfälle bei darunter durchführenden Strasse nicht verantworten zu müssen. Der Aufstand war groß, so die Erzählung. Nun bekommt der Stamm wieder Leben und ein neues Gesicht.
Werkstatt für Figurenbeuten.

Montag, 10. November 2014

Der Teichwirt mit Bienen im Bauch

Zu den Figurenbeuten, welche dieses Jahr neu mit Bienen besetzt worden sind gehört der Teichwirt zu Diespeck. Der Aischgrund wird dieser Tage wieder vermehrt zwecks der leckeren Karpfen aufgesucht. Daß diese Region aber auch viele Kräuterfirmen und Plantagen beherbergt ist weniger bekannt. Der Teichwirt für Bienen vereinigt beide Charakteristiken dieser Region. Er steht als eine von 6 Figurenbeuten auf dem Aischgrund Radwanderweg, welcher auf der Höhe von Diespeck auch auf den Kräuter-Rundweg trifft. Matthias Rühl, Kreisvorsitzender der  Imker um Neustadt an der Aisch und sein Team haben die Figurenbeute dieses Jahr mit Erfolg frisch besetzt. Seither fliegen die Bienen durch das Karpfenmaul ein und aus. Guten Appetit beim Pfefferkarpfen!

Sonntag, 12. Oktober 2014

Hübsche Jungfrau im Waffenrock für Bienen

La Jeanne d'Orléans. Jungfrau mit Bienen unter dem Waffenrock, bereit zur Übernahme. Für das Frühjahr 2015 ersehnen wir der Eröffnung des Bayerischen Bienenmuseums. Bisher Karl Forster Bienenmuseum und ehemals Bienengift Produktionsstätte. Das Bienenmuseum sticht mit einer herausragenden Kartensammlung. Karten, die in welcher Form auch immer mit Bienen zu tun haben. Mit Einzelausstellungen, wir "die Biene in der Mythologie" hat sich das Bienenmuseum auch vor der Wiedereröffnung einen Namen gemacht. Nach aufwendigen Restaurierungsarbeiten der Stuckdecken von Schloß Vöhlin steht nun die Eröffnung vor der Tür. Die Werkstatt für Figurenbeuten ist eingeladen eine Figurenbeute vor Ort zu schnitzen und Jeanne d'Arc zieht aus dem Fundus der Werkstatt in den Barockgarten des Schlosses um. 


Bienenhäuser zum Schwärmen
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
GoogleMap:

Samstag, 11. Oktober 2014

Kunst und Krempel, Staudengärtnerei Gaissmayer

Bevor Jeanne d'Arc Schloss Vöhlin einnimmt, muß ihre Rüstung auf Vordermann gebracht, das Gesicht aufgefrischt und Gold auf ihre Fahne gelegt werden. Gleichzeitig ist viel Trubel auf dem großzügigen Gelände der Gärtnerei. Kunst und Krempel, Gartenflohmarkt mit vielen Raritäten. Navi: Jungviehweide 3, 89257 Illertissen


Bienenhäuser zum Schwärmen
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
GoogleMap:

Next project for bees: buddha belly bee

Der lachende Buddha für Bienen. Ein beliebtes Motiv. Bienenhäuser zum Schwärmen. Werkstatt für Figurenbeuten. By BayBee


Bienenhäuser zum Schwärmen
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
GoogleMap:

Donnerstag, 9. Oktober 2014

Rapunzel im Turm mit Bienen

Rapunzel in luftiger Höhe sieht ihrem Prinzen entgegen... oder den vielen Honigsüssen, Apis Mellifera, die sich ab nächsten Frühjahr in ihrem Turm einfinden werden. In Legau vor dem Bio-Laden der Firma Rapunzel wird gerade der Sockel gegossen.


Bienenhäuser zum Schwärmen
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
GoogleMap:

Rapunzel für Bienen in Farbe

Naturkost Rapunzel ist farbenfroh. Das ganze Firmengelände fängt mit hellen Farben den Sonnenschein ein. So soll auch das Rapunzel für Bienen in farblicher Stimmung dem Umfeld gerecht werden.


Bienenhäuser zum Schwärmen
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
GoogleMap:

Mittwoch, 8. Oktober 2014

Alle Bienen fliegen hoch..., Rapunzelbees

Die vier bunten Bienenkisten bei Naturkost Rapunzel in Legau sind der Anfang. Nun kommt noch eine Liebhaberbeute hinzu. Rapunzel for bees. Und Rapunzel steht auf ihrem Turm und singt. Der Königssohn hat es gehört und bringt ihr jedes Mal einen Korb Flachs vorbei...


Bienenhäuser zum Schwärmen
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
GoogleMap:

Sonntag, 5. Oktober 2014

Zum Staunen, Staudengärtnerei Gaissmayer

Jeanne d'Arc für Bienen steht noch vor den Toren von Schloß Vöhlin in der Staudengärtnerei Gaissmayer bei Illertissen. Sie soll in den Barockgarten vor dem Bayerischen Bienenmuseum nächstes Frühjahr einziehen und für die Tradition der Figurenbeuten Pate stehen. Bis dahin ist sie in guter Gesellschaft. In der Staudengärtnerei ist eine lustige Benefiz-Kunstaktion Namens "Illertissener Bienenschwarm" von Sabine Hader. Viele verschieden gestaltete Bienen, darunter auch die 'Scharfe Imme' Bee hot! werden im Herbst versteigert (wann konnte ich nicht herausfinden). Ein anderes Highlight ist auch das 'erste literarische Bienenhaus' mit vielen Büchern zum tauschen, oder mitnehmen...


Bienenhäuser zum Schwärmen
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
GoogleMap:

Freitag, 3. Oktober 2014

Rapunzel, "check!"

Das ist Miriam Geiger im Marketing der Firma Rapunzel. Sie betreut mit 12 anderen aus der Firma die Rapunzelbienen und hat auch die Idee für die Figurenbeute gehabt. Josef und Edi (hier darf geduzt werden) checken den endgültigen  Standort der Rapunzel Figurenbeute vor dem Bio-Laden. So können die Kunden während dem Einkauf auch mal in den Rapunzelturm schauen, wie die Bienen dort leben, 'check'! Werkstatt für Figurenbeuten LIVE vor Ort in Legau/Allgäu


Bienenhäuser zum Schwärmen
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
GoogleMap:

Donnerstag, 2. Oktober 2014

Naturkost Rapunzel für Bienen

Legau, vor dem Bio-Laden des Firmenhauptsitzes von Rapunzel. Die Werkstatt für Figurenbeuten ist wieder vor Ort, um die 350 Mitarbeiter der Firma ihr Rapunzel für Bienen bei der Fertigung teilhaben zu lassen. Der Beutenraum ist schon bezugsfertig. Es fehlen einige Details und die farbliche Gestaltung. 


Bienenhäuser zum Schwärmen
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
GoogleMap:

Mittwoch, 1. Oktober 2014

Der Korbacher Roland als Figurenbeute

Ein Ritter mit Format. Ein Ritter für Bienen. Nächstes Jahr kommt die Bienenweide, zu seinen Füßen und ein Volk Honigbienen in seine Brust. Bienenhäuser zu Schwärmen


Bienenhäuser zum Schwärmen
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
GoogleMap:

Imker inspizieren den Korbacher Roland für Bienen

Der Korbacher Imkerverein ist mit einer stattlichen Anzahl von Mitgliedern zum Roland gekommen, um ihn von allen Seiten prüfenden Blicken zu unterziehen. Wie Jungbienen, welche bei ihrem 1. Flug vor dem Flugloch kreisen, um sich die Umgebung einzuprägen schwirrt die Imkerschar um den Roland. Von hinten durch die Flügeltüren und mit dem Finger im Flugloch, der Roland hat eine harte Prüfung zu bestehen. Danach halte ich noch einen Vortrag am örtlichen Lehrbienenstand. Werkstatt für Figurenbeuten vor Ort in Korbach/ Nordhessen


Bienenhäuser zum Schwärmen
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
GoogleMap:

Montag, 29. September 2014

Innschrift Korbacher Roland für Bienen

Die Unterschrift am Sockel des Korbacher Rolands. Ein Jubiläum: Nr: 50; Werkstatt für Figurenbeuten


Bienenhäuser zum Schwärmen
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
GoogleMap:

Samstag, 27. September 2014

Vortrag über Figurenbeuten beim Korbacher Roland

Um meine Arbeit noch transparenter zu gestalten, halte ich auch Vorträge vor Ort. Hier sind Interessierte aus der unmittelbaren Nachbarschaft des Korbacher Rolands zusammen gekommen, um über die Tradition der Figurenbeuten, ihren Stellenwert heute und ihren Gebrauch etwas zu erfahren.

Donnerstag, 25. September 2014

Mittwoch, 24. September 2014

Ein Ritter steht Wache zum Schutz der Natur

Ritter Roland nimmt sich die Natur zu Herzen. Unter seiner Rüstung ist Platz für ein Volk Honigbienen. Sein Blick ist dem Schanzenberg zugewandt, der zu dieser Jahreszeit mit Enzian übersäht ist. Die Tradition der Figurenbeuten aus dem 17. und 18. Jahrhundert hat viele wehrhafte Gestalten vorzuweisen, darunter Soldaten, Husaren, und sogar Napoleon höchst persönlich. Sie wurden im imkerlichen Hain aufgestellt, um Honigdiebe zu vertreiben. Diese Wächterfiguren erleben eine Renaissance. Was ist uns heute wichtig? Was wollen wir schützen? Wo stellen wir Wachen auf? Ritter Roland von Korbach steht im Naturschutzgebiet genau richtig. Er vertritt eine Kunst, die das Bedürfnis zum Ausdruck bringt, Natur zu schützen und damit uns selbst. Die Volkskunst der Figurenbeuten lebt.


Bienenhäuser zum Schwärmen
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
GoogleMap:

Wenn Beuten sich von selbst besetzen, Siegfried und Hagen

Im Archiv gefunden. Es ist Ende April auf dem Drachenfels in Königswinter bei Bonn. Eine klaffende Wunde, durch die sich der Speer an Siegfrieds verwundbarster Stelle bohrt ist das Flugloch. Hier haben sich abertausende Bienen niedergelassen, um in den Bauch von Hagen einzuziehen. "Jane weis ich was ihr kleidt, es hat nun ein end all unser sorge und unser leidt" so steht es am Sockel und im Nibelungenlied. "Ich weiß nicht was ihr klagt", sagt Hagen "es hat nun ein Ende alle unsere Sorgen und unser Leid" indem er Siegfried beiseite räumt. Bush ließ im Irak aufmarschieren, als ich diese Figurenbeute in Angriff nahm. Die Sorgen und das Leid im Irak nimmt seit dem kein Ende. Zeitbezüge.

Dienstag, 23. September 2014

Korbacher Roland für Bienen bekommt Gold

Nachdem das Fenster für den Beutenraum der Bienen beim Glaser war, Farben nachgekauft sind, der Filz für die Innenseite der Türen von der Nürnberger Kunstfilzerin Sylvie Ludwig gefilzt ist, das Lüftungsgitter vom Holtermann eingetroffen und das Gold abgeholt ist kann der Korbacher Roland für Bienen in seine Endrunde einlaufen. Zum Blattgold auflegen ist es windstill genug und die Temperaturen passen. Werkstatt für Figurenbeuten in Korbach, Goldstadt.


Bienenhäuser zum Schwärmen
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
GoogleMap:

Montag, 22. September 2014

Superorganismus Rapunzel Festival

As wir weltweit noch nicht schaffen, wie ein Superorganismus zusammenzuarbeiten funktioniert im kleinen schon mal ganz gut. An die 30 000 Besucher hatte das Rapunzel Festival im kleinen Allgäuer Legau zu managen... und sogar das Wetter spielte mit. Charismatischer Stockkönig Josef Wilhelm ist ständig umringt, wie eine gute Königin im Bienenstock. Ich gebe mein Bestes an der Kettensäge, stehe Rede und Antwort zum Beutensystem in der Figurenbeute Rapunzel und packe die Schnitzeisen aus. Kinder und Erwachsene wünschen sich ein Schnitzkurs. Mal sehen, ob sich das machen läßt, wenn ich vor Ort das Werk vollende. Werkstatt vor Ort, nach einem gelungenen eine Welt Festival in Legau.


Bienenhäuser zum Schwärmen
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
GoogleMap:

Freitag, 19. September 2014

Eine Welt Festival Legau, Rapunzel für Bienen

350 Mitarbeiter geben alles für ein schönes gemeinsames Festival. Die Kirchenglocken läuten, die Kühe stehen auf der Weide. Naturkost Rapunzel erwartet 30 0000 Besucher, von einer Talkrunde  mit Renate Künast zu: 40 Jahre Bio-Bewegung, Woher kommen wir? Wohin gehen wir?, morgen Abend 19h, bis zum Zopfziehen und Prinzenklettern am So. ist viel geboten. Beim Rapunzel für Bienen schauen schon die ersten Bewohnerinnen vorbei, aus den 4 Bienenstöcken der Firma. Ich stehe im Schnittschutzanzug bereit.


Bienenhäuser zum Schwärmen
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
GoogleMap:

Donnerstag, 18. September 2014

Der Mönchspfeffer blüht für die Zeidler Bienen

Heilpflanzengarten Nürnberger Burg Mitte September; der Neutorzwinger auf dem die Figurenbeute, der Zeidler lebt ist noch gut ein Monat geöffnet. Während der Zeidlerschütze auch vom viel befahrenen Neutorgraben aus zu sehen ist, fällt der zauberhafte Garten auf der Nürnberger Stadtmauer in Winterschlaf. Der Mönchspfeffer blüht derzeit im Heilpflanzengarten des Bund Naturschutz direkt zu Füßen der Skulptur für Bienen. Werkstatt auf Stippvisite 


Bienenhäuser zum Schwärmen
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
GoogleMap:

Dienstag, 16. September 2014

Bemalung Korbacher Roland für Bienen

Die Bemalung ist lediglich ein Kolorieren. Wie bei alten s/w Photos, die nachträglich mit etwas Farbe aufgewertet wurden. Das gute Eichenholz soll noch zu sehen sein. Ein Hauch von Farbe zeigt wo es lang geht, setzt Zäsuren, macht klarer. Dennoch muß genügend Witterungsschutz gewährleistet sein und die Bienen sollen von der Farbe nicht gestört werden. So ist das Auflegen der Schichten eine Gradwanderung. Die Zeit tut das übrige; Tiefen werden dort geschaffen wo das pure Holz seine natürliche Patina bekommt. Von vor Ort aus Korbach


Bienenhäuser zum Schwärmen
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
GoogleMap:

Montag, 15. September 2014

Flügel für Ritter Roland

Herr Hegel vom Bauhof Korbach hilft mir beim Einbauen der Flügeltüren mit geschickter und ruhiger Hand. Stehen die Türen offen und ist der Blick zu den Bienen freigegeben, bekommt der Roland Flügel. Schwärmen für die Bienen. Werkstatt für Figurenbeuten vor Ort in Korbach


Bienenhäuser zum Schwärmen
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
GoogleMap:

Donnerstag, 11. September 2014

Wo Bienen leben

Mit geschwollener Brust steht der Korbacher Roland für Recht und Ordnung, im Marktgeschehen des Mittelalters. Heute steht er für die Bienen Pate. Ausnahmsweise heißt es hier einmal: Bienen in der Brust. 


Bienenhäuser zum Schwärmen
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
GoogleMap:

Mittwoch, 10. September 2014

Flugloch Ritter Roland

Endlich, der Ritter für Bienen bekommt sein Flugloch. Werkstadt vor Ort in Korbach.


Bienenhäuser zum Schwärmen
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
GoogleMap:

Dienstag, 9. September 2014

Rundflug über Korbach

Für die richtigen Größenverhältnisse am Korbacher Roland ist es wichtig einmal die Vogelperspektive einzunehmen. So ist die Werkstatt für Figurenbeuten heute abgehoben, zu einem Rundflug über den Wirkungsraum des mittelalterlichen Ritters. Der Roland für Bienen im Knotenpunkt von Korbacher Spalte, Goldberg, Flugplatz und St. Kilian. 


Bienenhäuser zum Schwärmen
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
GoogleMap:

Sonntag, 7. September 2014

"Mein Baum für Düsseldorf

Der Sturm vom Pfingstmontag 2014 entwurzelt innerhalb von einer halben Stunde über 30.0000 Bäume. Einen Baum für Bienen können sich Christiane Ploetz und Michael Süßer vom Aktionsbündnis "Mein Baum für Düsseldorf" vorstellen. Dazu besuchen wir die Ort der Verwüstung in der Innenstadt von Düsseldorf. Neben diesem unfassbaren auch ganz greifbares, beim Ehrenhof eine großzügige Pflanzung von buntem Mangold. Düsseldorf, eine Stadt zum Essen. So entstehen Ideen bei denen die Bienen nicht fehlen. www.mein-baum-fuer-bienen.de


Bienenhäuser zum Schwärmen
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
GoogleMap:

Freitag, 5. September 2014

Korbacher Wappen am Roland für Bienen

Als Rädchenspore am wisernen Schuh des Rolands soll das Wappen Korbachs den städtischen Beitrag an der Figurenbeute besiegeln. Echtblattvergoldet ist der Bischof (nicht sicher) mit dem Waldecker Stern zugleich eine Erinnerung an über 500 Jahre Goldabbau zu Zeiten, als der Roland auf dem Marktplatz stand, zwischen 11. und 16. JH. 16 Schnitzeisen habe ich für dieses kleine Siegel im Gebrauch gehabt. 


Bienenhäuser zum Schwärmen
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
GoogleMap:

Donnerstag, 4. September 2014

Gold für Roland, Goldstadt Korbach

Auf der Suche nach Gold. Der Roland für Bienen soll in Details in Gold erstrahlen. Der Besuch im Eisenberg zu Goldhausen, vom Korbacher Roland aus nicht weit entfernt lässt trotz aller Schönheiten im Detail die Knochenarbeit erahnen, welche damit verbunden war. 


Bienenhäuser zum Schwärmen
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
GoogleMap:

Mittwoch, 3. September 2014

curbechi, der Roland für Bienen

Im Jahre 980 findet sich die 1. Erwähnung Korbachs, als curbechi. Dieser Schriftzug soll, wie in der Gotik ohnehin üblich sich auf einem Band um den Roland winden. Es verstärkt noch einmal die sich nach oben schraubende Bewegung, die der hölzerne Roland beschreibt, einem Bienenschwarm gleich, der sich spiralförmig in den Himmel erhebt. Das Wappen habe ich auch oft in den Figurenbeuten verewigt, wenn die Stadt oder Gemeinde am Auftrag beteiligt ist. Korbach hat einen halben Waldecker Stern und einen Bischof (das ist nicht ganz geklärt) als Wappen; in Gold auch ganz schön... 


Bienenhäuser zum Schwärmen
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
GoogleMap:

Dienstag, 2. September 2014

Roland für Bienen an Geopfad Korbach

An der Station 1 des Geopfades um Korbach hat die Werkstatt für Figurenbeuten ihr Lager aufgeschlagen. Die kühlen Temperaturen sind optimal, den Korbacher Roland aus seiner 'Schale' zu schlagen. Rund ein Monat bin ich vor Ort. Der Beutenraum für die Bienen ist gehoben, jetzt kommen die Feinheiten. Werkstatt vor Ort in Korbach/ Nordhessen


Bienenhäuser zum Schwärmen
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
GoogleMap:

Freitag, 29. August 2014

Raum für Bienen

'Hinter dem Rücken' des Korbacher Roland passieren grobschlächtige Dinge. Diese Klötze aus 1A Eichenholz sind aus seiner Brust entnommen. 40 kg, geschätzt hat der stolze Ritter nun weniger, und das ist nur der Anfang. Von Hinten beginnt nun das Aushöhlen der Skulptur, Schnitt für Schnitt, um Raum für ein Volk Honigbienen zu schaffen. Und nicht nur das...

Bienenhäuser zum Schwärmen
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
GoogleMap:

Aus alter Eiche wird Wahrzeichen / Korbacher Zeitung / Waldeck / Lokales - WLZ/FZ-online.de

http://www.wlz-fz.de/Lokales/Waldeck/Korbacher-Zeitung/Aus-alter-Eiche-wird-Wahrzeichen


Bienenhäuser zum Schwärmen
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
www.figurenbeuten.de
GoogleMap:
http://goo.gl/maps/AujDj
NEU www.bienenimbauch.de

Donnerstag, 28. August 2014

Heringe, Butter, Käse und Bienen


Was haben Hering mit Bienen zu tun? Der Korbacher Roland wird auf 1470  datiert. Wahrscheinlich richtet sich diese Bestimmung nach der ersten Erwähnung Korbachs im Zusammenhang mit der Hanse 1469. Korbach lag an wichtigen Handelsruten, als Waren werden Heringe, Butter, Käse genannt. Mit dem Korbacher Roland für Bienen dürfen wir diese noch in die Liste mit aufnehmen. Mit Figurenbeuten Zeichen setzen. Mit Skulpturen für Bienen Gesicht zeigen. Werkstatt vor Ort in Korbach bei der Arbeit.


Bienenhäuser zum Schwärmen
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
GoogleMap:

Dienstag, 26. August 2014

Honigschleckerbär, Oberweimar 2000

Wenn es einen Tag regnet, bleibt mir Zeit in die Vergangenheit zu fahren. Anderthalbstunden von Korbach entfernt hat die Werkstatt für Figurenbeuten im Winter 2000 einen Auftrag angenommen. Vor Ort entstand der Honigschlecker Bär. Er steht dort, wo Hase und Igel sich guten Abend sagen, der Schäfer seine Schafe mit Hunden im Zaum hält und wo die Imkerei mit etwa 50 Völkern versteckt an einer Lichtung im Wald liegt. Der Imker wollte damals kein großes Aufsehen um seinen Bären machen. Er hat sich diesen aus reiner Freude an der Bienenhaltung geleistet. Auch schön!


Bienenhäuser zum Schwärmen
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
GoogleMap:

Montag, 25. August 2014

Bohmann Museum in Korbach und der Roland für Bienen

Werkstatt vor Ort. Der hölzerne Roland für Bienen nimmt Gestallt an, meine Besucher am Rande der berühmten Korbacher Spalte, die zweit Älteste weltweit erkennen schon die wichtigsten Details. Ein soontäglicher Besuch des örtlichen Bohmannn Museums zeigt ein Bild vom Südportal der St. Kiliankirche in dem der Roland 300 Jahrhunderte unentdeckt blieb. Ein weitere Korbacher Spezialität erweckt meine Aufmerksamkeit, da ich mir bei den August Temperaturen ein warmes Bad wünschte: eine Schaukelbadewanne. Sie soll physisch und psychisch beruhigend wirken und war im 19. Jh. der Renner, für die etwas weniger Betuchten, die sich keinen Urlaub am Meer leisten konnten. Bitte nachbauen!!


Bienenhäuser zum Schwärmen
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
GoogleMap: