Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst

Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst
Die Volkskunst der Figurenbeuten gab es schon vor 300 Jahren, in weiten Teilen des mittleren Osteuropas. Sie wurden in den imkerlichen Gärten aufgestellt, um Honigdiebe zu vertreiben. Heute brauchen die Bienen selbst unseren Schutz. Ich schnitze aus dicken Eichenstämmen, vor Ort, für Land und Leute, Figurenbeuten. Mit einem praktischen Beutensystem ausgerüstet für Jedermann, der mit Bienen kann. Werkstatt für Figurenbeuten; dort, wo Bienen leben.

Hier finden Sie alles zum Thema Bienen und Figurenbeuten

Montag, 22. September 2014

Superorganismus Rapunzel Festival

As wir weltweit noch nicht schaffen, wie ein Superorganismus zusammenzuarbeiten funktioniert im kleinen schon mal ganz gut. An die 30 000 Besucher hatte das Rapunzel Festival im kleinen Allgäuer Legau zu managen... und sogar das Wetter spielte mit. Charismatischer Stockkönig Josef Wilhelm ist ständig umringt, wie eine gute Königin im Bienenstock. Ich gebe mein Bestes an der Kettensäge, stehe Rede und Antwort zum Beutensystem in der Figurenbeute Rapunzel und packe die Schnitzeisen aus. Kinder und Erwachsene wünschen sich ein Schnitzkurs. Mal sehen, ob sich das machen läßt, wenn ich vor Ort das Werk vollende. Werkstatt vor Ort, nach einem gelungenen eine Welt Festival in Legau.


Bienenhäuser zum Schwärmen
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
GoogleMap: