Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst

Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst
Die Volkskunst der Figurenbeuten gab es schon vor 300 Jahren, in weiten Teilen des mittleren Osteuropas. Sie wurden in den imkerlichen Gärten aufgestellt, um Honigdiebe zu vertreiben. Heute brauchen die Bienen selbst unseren Schutz. Ich schnitze aus dicken Eichenstämmen, vor Ort, für Land und Leute, Figurenbeuten. Mit einem praktischen Beutensystem ausgerüstet für Jedermann, der mit Bienen kann. Werkstatt für Figurenbeuten; dort, wo Bienen leben.

Hier finden Sie alles zum Thema Bienen und Figurenbeuten

Samstag, 5. April 2014

Echnaton für Bienen als Mumie + Marilyn Monroe für Bienen als Tresor


'Mon Trésor' würde Yves Montand jetzt zu Marilyn sagen, dicke Beschläge zieren ihren Rücken. Kein Zweifel mehr, daß es hier noch um etwas anderes geht, als um eine Skulptur. Eine Bar? Ein Bücherregal? Mitten auf der Blumenwiese?! Eine Schatzkammer? Ja! Für das süße Gold, welches uns gar nicht mehr so wichtig ist, als dessen Schatzhüter selbst. Zum Abtransport wird Echnaton gut verpackt in die Waagerechte gebracht. Besondere Vorsicht ist dieses Mal geboten, viele Feinheiten überziehen die 3 m hohe Skulptur. 


Bienenhäuser zum Schwärmen
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
GoogleMap:

Freitag, 4. April 2014

Drei Skulpturen für Bienen gehen im Frühjahr an den Start; Einweihungstermine


Dieses Frühjahr gehen drei Figurenbeuten an den Start. Der Echnaton, die Kräuterfrau und der Teichwirt. Für den Teichwirt steht der Einweihungstermin für den 30.4. April in Diespeck fest. Für die Kräuterfrau wurde bisher der 18.5. Mai bei Vestenbergsgreuth anberaumt. Wer persönlich eingeladen werden will, schickt mir bitte eine Email mit seiner Adresse unter figurenbeuten@gmail.de


Bienenhäuser zum Schwärmen
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
GoogleMap:

Donnerstag, 3. April 2014

Marylin Monroe für Bienen

300 Blatt Gold trägt nun MM der Sonne entgegen; ihr Lachen war schon von jeher unbezahlbar. Der Innenausbau mir einem 3 Raum System läuft auf Hochtouren, die 1. Schwärme sind bald zu erwarten.
Werkstatt für Figurenbeuten



Bienenhäuser zum Schwärmen
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
GoogleMap:

Dienstag, 1. April 2014

Hörprobe von den Zeidlerbienen Neutormauer 3, Nürnberg

Heute öffen die Nürnberger Burggärten + der Zeidler für Bienen


Endlich ist es wieder soweit, die Burggärten haben geöffnet. Die Bienen im Zeidler fliegen emsig (unbehelligt der Öffnungszeiten des Neutorzwingers) über die Stadtmauer und den Neutorgraben Richtung Schnepperschütz und dem Stadtteil Johannis. 
Die Bienenzeitschift Imkerfreund berichtet in ihrem Aprilheft vom Zeidlarius Norimbergensis. Leider wurde der Artikel von Frau Dr. Irmgard Scharper gekürzt, so daß ich nachtragen will, wieviel großartige Unterstützung mir bei diesem Projekt zukam.
Am Sickel des Zeidlers sind alle eingeschnitzt, die hier wirksam waren. Angefangen bei Hanjo und Frank, die mir als Kettensägekünstler zu Anfang der Arbeit am Stamm beiseite standen; bei Schneegestöber die Europaletten auf den Zwinger  geschleppt und beim entsplinten des Eichenstammes geholfen. Die Liste der Unterstützer ist lang. Kommen Sie vorbei! An Sonntagen öffne ich gerne den Rücken der Figurenbeute, oder auch am Freitag Nachmittag sind Mitglieder des Bund Naturschutz im Heilpflanzengarten vor Ort und öffnen den Zeidler gerne für einen Blick in die heilige Halle der Honigproduktion.


Bienenhäuser zum Schwärmen
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
GoogleMap: