Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst

Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst
Die Volkskunst der Figurenbeuten gab es schon vor 300 Jahren, in weiten Teilen des mittleren Osteuropas. Sie wurden in den imkerlichen Gärten aufgestellt, um Honigdiebe zu vertreiben. Heute brauchen die Bienen selbst unseren Schutz. Ich schnitze aus dicken Eichenstämmen, vor Ort, für Land und Leute, Figurenbeuten. Mit einem praktischen Beutensystem ausgerüstet für Jedermann, der mit Bienen kann. Werkstatt für Figurenbeuten; dort, wo Bienen leben.

Hier finden Sie alles zum Thema Bienen und Figurenbeuten

Freitag, 25. Juli 2014

Restaurierung am Zeidelschützen, Nürnberger Burg

Mit dem Pinsel direkt am Hintern der Bienen vorbei, lassen diese sich in ihrer Mittagsruhe kaum stören. Gori 33 sind zu dem bienenfreundliche Farben; geruchsneutral und unbedenklich. Trotz versuchter Räuberei von Fremdbienen bleiben die Zeidlerbienen freundlich und warten vor dem Einflugsloch, zwischen den zwei goldenen Pfeilen des Schützen bis ich mit der Leiter zur Seite gehe.
Der Heilpflanzengarten zwischen Hallertor und Neutor, unterhalb der Nürnberger Burg ist von 8-20h täglich geöffnet. Führungen sind bei den Stadtführerinnen zu buchen. 


Bienenhäuser zum Schwärmen
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
GoogleMap:

Donnerstag, 24. Juli 2014

Rapunzel, Rapunzel... Schnitzarbeit und Beute

Rapunzel für Bienen. Die Feinarbeiten beginnen. Das Gesicht ist halb geschnitzt. Das Fenster zum Beutenraum ist beim Glaser. Die Turmzinnen sind zu erkennen. Die fortschreitenden Arbeiten kommen auf den Punkt, der am 20./21. Sept. zum großen Rapunzel Festival in Legau gesetzt wird. Der 2 Tonnen schwere Eichenstamm wird dann von Mittelfranken ins Allgäu versetzt. Werkstatt für Figurenbeuten, überall dort, wo Bienen willkommen sind.




Dee Weg ist frei, Bienen in Figurenbeuten

Werkstatt für Figurenbeuten, Rapunzel für Bienen. Die Flügeltüren zum Beuteninnenraum sind fertig. Bienen sind noch keine da. Im nächsten Frühjahr kann ein Schwarm eingeschlagen werden. Wie es in der Imkersprache heißt. Etwas feiner ausgedrückt, können wir auch 'einlogiert' sagen. In etwa der Hälfte, aller Figurenbeuten aus meiner Werkstatt haben sich von selbst Schwärme eingefunden. Hier schon etwas Zukunftsmusik.


Bienenhäuser zum Schwärmen
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
GoogleMap:

Dienstag, 22. Juli 2014

Filz für Rapunzels Bienen

Für ein angenehmes Klima sorgt eine handgefilzte Decke zwischen Fenster und Türen. Der Filz gleicht Temperaturunterschiede aus und dunkelt Lichtbrücken ab. Hier im Grün mit dem das Jubiläums Rapunzel hinterlegt ist. Wir öffnen die Flügeltüren zum Rapunzelturm und zu den Bienen wie einen heiligen Schrein. Von der Nürnberger Filzkünstlerin Sylvie Ludwig gefertigt. www.sylivieludwig.de


Bienenhäuser zum Schwärmen
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
GoogleMap:

Montag, 21. Juli 2014

Die Bienen im Bauch von Echnaton

video

Weimar, Amarna, hulahula und die Bienen

Schön wenn Kunden zufrieden sind. Auch die Bienen haben es sich im Bauch von Echnaton gut eingerichtet. Frau Dr. Spahn ist begeistert von der Zeit um Amarna, von Echnaton und von ägyptischer Kunst. Zu Weihnachten habe ich diese Skulptur für Bienen begonnen. Jetzt steht er da, der Pharao der Sonne. Mit echtem Gold gibt er der Sonne ihren Glanz wieder. Die Bienen umspielen seinen Bauchnabel. Die zwei Hunde ihm zur Seite bewachen, das Lebenszeichen 'Anch' vor ihren Nasen. In einem mittelfränkischen Dorf etwas besonderes und ganz der Tradition der Figurenbeuten entsprechend. Hier standen Exoten mit Hulahularöckchen in böhmischen Gärten. Ihre Aufgabe war es, die Bienen vor bösen Geistern zu bewahren. Wer in seinem Urlaub an Weimar vorbei kommt, sollte sich das im Deutschen Bienenmuseum in der Ilmstrasse anschauen!