Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst

Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst
Die Volkskunst der Figurenbeuten gab es schon vor 300 Jahren, in weiten Teilen des mittleren Osteuropas. Sie wurden in den imkerlichen Gärten aufgestellt, um Honigdiebe zu vertreiben. Heute brauchen die Bienen selbst unseren Schutz. Ich schnitze aus dicken Eichenstämmen, vor Ort, für Land und Leute, Figurenbeuten. Mit einem praktischen Beutensystem ausgerüstet für Jedermann, der mit Bienen kann. Werkstatt für Figurenbeuten; dort, wo Bienen leben.

Hier finden Sie alles zum Thema Bienen und Figurenbeuten

Samstag, 16. August 2014

Besuch von Bürgermeister Klaus Friedrichriedrich



Herr Klaus Friedrich zeigt auf Korbach, "als Mitglied der Hanse gehören wir nun zu Hamburg, Lübeck und Bremen". Der Roland hat auch hierin seit der Aufnahme 2013 wieder an Bedeutung gewonnen, da er gerne in Hansestädten als Symbol für freien und gerechten Handel stand.


Bienenhäuser zum Schwärmen
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
GoogleMap:

Mittwoch, 13. August 2014

Schauschnitzen vor Ort, oder der Hl. Sankt Kilian

Er hält schon die Blutfahne mit eiserner Hand, Zeichen der Blutgerichtsbarkeit; das Flugloch ist auch definiert, auf knapp 2m Höhe, (alles über 2m mögen die Bienen besonders); aber wo ist er, der Held des Mittelalters. Das haben sich die Korbacher auch 300 Jahre lang gefragt. Als Heiligenfigur stand er im Portal der St. Kilian zu Korbach versteckt, gut sichtbar, aber keiner sah ihn. So geht es meinen Besuchern vor Ort auch. "Da steckt er schon im Holz, der Roland", aber niemand sieht ihn; langsam lüfte ich seine Umrisse. Wollen wir dieses Mal keine 300 Jahre vergehen lassen...



Bienenhäuser zum Schwärmen
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
GoogleMap:

Dienstag, 12. August 2014

Wo Kunst und Bienen zuhause sind


Hoch über Korbach steht ein buntes Haus à la Mondrian. Davor eine bunte Bienenweide, dahinter entsteht der Korbacher Roland für Bienen. Die Besitzer des Hauses und Finanziers des Projektes 'treiben es bunt'. So soll es auch auf dem Wanderweg zum Flugplatz und zur Korbacher Spalte bunt werden, mit Blumen, Bienen, dem Roland, seiner roten Blutfahne und in gold-silberner Rüstung glänzend; eine ideale Mischung.


Bienenhäuser zum Schwärmen
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
GoogleMap: