Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst

Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst
Die Volkskunst der Figurenbeuten gab es schon vor 300 Jahren, in weiten Teilen des mittleren Osteuropas. Sie wurden in den imkerlichen Gärten aufgestellt, um Honigdiebe zu vertreiben. Heute brauchen die Bienen selbst unseren Schutz. Ich schnitze aus dicken Eichenstämmen, vor Ort, für Land und Leute, Figurenbeuten. Mit einem praktischen Beutensystem ausgerüstet für Jedermann, der mit Bienen kann. Werkstatt für Figurenbeuten; dort, wo Bienen leben.

Hier finden Sie alles zum Thema Bienen und Figurenbeuten

Donnerstag, 9. April 2015

Sharon Stone für Bienen

Wer kennt sie nicht, die legendäre Szene aus Basic Instinct, mit dem Beinüberschlag der viel frei gibt? Hier wird gibt der Beinüberschlag den Weg zu den Bienen frei, basic insect könnte man sagen. Ganz der Tradition der Figurenbeuten entsprechend befindet sich das Flugloch im Schritt, als Zeichen der Fruchtbarkeit, welche durch die Bienen ins Land gebracht wird.

Mittwoch, 8. April 2015

Sharon Stone for Basic Insect

Sharon Stone für Bienen. Der Beutenraum wird gehoben. Die erste Biene schaut schon nach dem Stand der Dinge, bald ist Schwarmzeit und da wäre es doch schön, wenn die Figurenbeute bezugsfertig ist. Der Raum ist nach Seeley (Bienendemokratie) optimal, das Flugloch auch ;-), dehlt nur noch die Optimierung für unsere geschwächten Bienen, Stabilwabenbau und Fittergeschirr, etc. Bei Figurenbeuten aus meiner Werkstatt bleibt kaum ein Wunsch offen, für Mensch und Biene.