Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst

Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst
Die Volkskunst der Figurenbeuten gab es schon vor 300 Jahren, in weiten Teilen des mittleren Osteuropas. Sie wurden in den imkerlichen Gärten aufgestellt, um Honigdiebe zu vertreiben. Heute brauchen die Bienen selbst unseren Schutz. Ich schnitze aus dicken Eichenstämmen, vor Ort, für Land und Leute, Figurenbeuten. Mit einem praktischen Beutensystem ausgerüstet für Jedermann, der mit Bienen kann. Werkstatt für Figurenbeuten; dort, wo Bienen leben.

Hier finden Sie alles zum Thema Bienen und Figurenbeuten

Mittwoch, 28. Oktober 2015

Restaurierung Luise Rückert

Der Zahn der Zeit nagt an den Holzskulpturen. Auch wenn das Eichenholz gut gewappnet ist gegen Fäulnis und Verfall müssen die Skulpturen für Bienen immer wieder aufgefrischt werden. Durch die Verwendung von sehr guten Farben ist jede Auffrischung ein Zugewinn. Die Skulpturen bekommen Tiefe. Die Verkittung der Risse ist nachher kaum mehr sichtbar. Luise Rückert, als Figurenbeute ist vor einigen Jahren vom Botanischen Garten in Erlangen ins Eggloffsteinsche Palais in Erlangen umgezogen. Sie steht im Innenhof der Volkshochschule und erfreut jeden Tag eine Menge Wissbegieriger.

Montag, 26. Oktober 2015

Banane Kunst Bienen

Liebhaber gesucht, für die Kunst Banane für Bienen: www.bienenimbauch.de
Für alle die Bienen und ihre Beuten lieben. Kunst-Banane frisch aus der Produktion der Werkstatt für Figurenbeuten.