Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst

Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst
Die Volkskunst der Figurenbeuten gab es schon vor 300 Jahren, in weiten Teilen des mittleren Osteuropas. Sie wurden in den imkerlichen Gärten aufgestellt, um Honigdiebe zu vertreiben. Heute brauchen die Bienen selbst unseren Schutz. Ich schnitze aus dicken Eichenstämmen, vor Ort, für Land und Leute, Figurenbeuten. Mit einem praktischen Beutensystem ausgerüstet für Jedermann, der mit Bienen kann. Werkstatt für Figurenbeuten; dort, wo Bienen leben.

Hier finden Sie alles zum Thema Bienen und Figurenbeuten

Donnerstag, 28. Januar 2016

Ein Engel für Bienen

Der Erzengel Michael fliegt von der Grotte seines Heiligtums empor. In der Grotte werden die Bienen sein. Dazu muß der Bienenstock in Form gebracht werden. Freiluftatelier der Werkstatt für Figurenbeuten in Mittelfranken

P1020359

 


Montag, 25. Januar 2016

Erzengel Michael als Bienenstock

Figurenbeute in Arbeit. Der Heiligenschein in Eichenholz. Eine Beute entsteht. Hier das Gesicht des Engels, etwas überlebensgross auf 2m Höhe. Die ersten Hiebe mit Schnitzeisen und Klüpfel zeigen einen entschiedenen Charakter.
Bienenhäuser zum Schwärmen
Birgit Maria Jönsson
GoogleMap:
http://goo.gl/maps/AujDj
www.bienenimbauch.de