Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst

Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst
Die Volkskunst der Figurenbeuten gab es schon vor 300 Jahren, in weiten Teilen des mittleren Osteuropas. Sie wurden in den imkerlichen Gärten aufgestellt, um Honigdiebe zu vertreiben. Heute brauchen die Bienen selbst unseren Schutz. Ich schnitze aus dicken Eichenstämmen, vor Ort, für Land und Leute, Figurenbeuten. Mit einem praktischen Beutensystem ausgerüstet für Jedermann, der mit Bienen kann. Werkstatt für Figurenbeuten; dort, wo Bienen leben.

Hier finden Sie alles zum Thema Bienen und Figurenbeuten

Dienstag, 29. August 2017

Unbekannter Steigerwald

Von Peter Rosenzweig, kürzlich herausgekommen enthält ein Kapitel "Figurenbeuten im Aischgrund". Pfarrer Veit vom Berg (Bild links) und der Hopfenpflücker Bild rechts) sind darin vorgeführt.
Die Bienen sind schwer aktiv, bei beiden Figurenbeuten. Insgesamt sind es 6 am Kräuterrundweg, eine schöne Radtour von ca. 25 km. Siehe Schild!!