Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst

Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst
Die Volkskunst der Figurenbeuten gab es schon vor 300 Jahren, in weiten Teilen des mittleren Osteuropas. Sie wurden in den imkerlichen Gärten aufgestellt, um Honigdiebe zu vertreiben. Heute brauchen die Bienen selbst unseren Schutz. Ich schnitze aus dicken Eichenstämmen, vor Ort, für Land und Leute, Figurenbeuten. Mit einem praktischen Beutensystem ausgerüstet für Jedermann, der mit Bienen kann. Werkstatt für Figurenbeuten; dort, wo Bienen leben.

Hier finden Sie alles zum Thema Bienen und Figurenbeuten

Freitag, 22. September 2017

Birnauer Honigschlecker als Bienenstock

Ein goldiger Junge der Putto aus Birnau am Bodensee. Er hält den Bienenkorb versteckt zur Seite und schleckt mit feiner Zungenspitze an seinem Finger. Das Flugloch der echten Bienen ist im Korb. Eichenstammholz 2m, bienenfreundlich gefasst, so steht er zur Abholung bereit. Buchschwabach, Werkstatt für Figurenbeuten