Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst

Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst
Die Volkskunst der Figurenbeuten gab es schon vor 300 Jahren, in weiten Teilen des mittleren Osteuropas. Sie wurden in den imkerlichen Gärten aufgestellt, um Honigdiebe zu vertreiben. Heute brauchen die Bienen selbst unseren Schutz. Ich schnitze aus dicken Eichenstämmen, vor Ort, für Land und Leute, Figurenbeuten. Mit einem praktischen Beutensystem ausgerüstet für Jedermann, der mit Bienen kann. Werkstatt für Figurenbeuten; dort, wo Bienen leben.

Hier finden Sie alles zum Thema Bienen und Figurenbeuten

Donnerstag, 28. Juni 2018

Biesiada u Bartnika, oder: Wo die Zeidler zuhause sind

In Polen lebt die Zeidlerei! Was auch hierzulande mittlerweile 'hoch gehandelt' wird: Bienen in lebenden Bäumen. Auf dem Imkerhof Sadecki Bartnik, 100 km südöstlich von Prag lebt das Schnitzerhandwerk zusätzlich. Während nebenan in Bäumen, Klotzbeuten gezeidelt wird findet hier die Kunst ihren Anklang. Ein großes Imkerfest wird zum Wochenende 30.6./1.7.2018 ausgerichtet, 25 000 Besucher werden erwartet. Ein Hoch auf Janusz Kasztelewicz!!