Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst

Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst
Die Volkskunst der Figurenbeuten gab es schon vor 300 Jahren, in weiten Teilen des mittleren Osteuropas. Sie wurden in den imkerlichen Gärten aufgestellt, um Honigdiebe zu vertreiben. Heute brauchen die Bienen selbst unseren Schutz. Ich schnitze aus dicken Eichenstämmen, vor Ort, für Land und Leute, Figurenbeuten. Mit einem praktischen Beutensystem ausgerüstet für Jedermann, der mit Bienen kann. Werkstatt für Figurenbeuten; dort, wo Bienen leben.

Hier finden Sie alles zum Thema Bienen und Figurenbeuten

Freitag, 22. März 2019

Figurenbeute Zeidler

Ab 1. April öffnen wieder die Tore zum Heilkräutergarten am Hallertor in Nürnberg . Die Zeidler Bienen haben den Winter bisher gut überstanden und sind fleißig am Polleneintrag. Im Heilkräutergarten kommen urige Gewächse aus dem Boden. Wenn der Bund Naturschutz dort wieder seine Schilder verteilt wissen wir alle auch dann wie es heißt, was sich da nach oben gearbeitet hat. Der wehrhafte Nürnberger Zeidler wacht darüber, nach traditioneller Manier.