Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst

Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst
Die Volkskunst der Figurenbeuten gab es schon vor 300 Jahren, in weiten Teilen des mittleren Osteuropas. Sie wurden in den imkerlichen Gärten aufgestellt, um Honigdiebe zu vertreiben. Heute brauchen die Bienen selbst unseren Schutz. Ich schnitze aus dicken Eichenstämmen, vor Ort, für Land und Leute, Figurenbeuten. Mit einem praktischen Beutensystem ausgerüstet für Jedermann, der mit Bienen kann. Werkstatt für Figurenbeuten; dort, wo Bienen leben.

Hier finden Sie alles zum Thema Bienen und Figurenbeuten

Montag, 20. Juli 2020

Varroabehandlung bei Figurenbeuten

Dieses Jahr ist sobald, wie möglich mit der Varroabehandlung zu beginnen. Bei den Figurenbeuten aus meiner Werkstatt wird kein Honig entnommen so kann noch früher behandelt werden. Ergibt eine 12-Stunden Analyse einen natürlichen Totenfall über 5 Varroen, sollte gehandelt werden. Achtung: Ameisen sollten auf der Varroawindel nicht gesichtet werden. Dagegen hilft ein Bestreichen dieser mit geruchsloser Vaseline. Bei meinen Figurenbeuten ist die Varroawindel, sowie das Futtergeschirr im Lieferumfang enthalten. Unten: Varroawindel nach dem 1. Tag der Behandlung. Entscheidend ist der 4. ;-))