Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst

Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst
Die Volkskunst der Figurenbeuten gab es schon vor 300 Jahren, in weiten Teilen des mittleren Osteuropas. Sie wurden in den imkerlichen Gärten aufgestellt, um Honigdiebe zu vertreiben. Heute brauchen die Bienen selbst unseren Schutz. Ich schnitze aus dicken Eichenstämmen, vor Ort, für Land und Leute, Figurenbeuten. Mit einem praktischen Beutensystem ausgerüstet für Jedermann, der mit Bienen kann. Werkstatt für Figurenbeuten; dort, wo Bienen leben.

Hier finden Sie alles zum Thema Bienen und Figurenbeuten

Montag, 16. Mai 2011

Schwarm für Figurenbeute Zimmermann

Die Schwarmfangpaste aus Frankreich hat nicht zu viel versprochen. Gestern ist ein Schwarm von ihr in den Zimmermann gelockt worden. Hier der kleine Schwarm im Bauch des Zimmermanns. Unten ist noch ein Flugloch von Innen zu erkennen. Durch die Schwarmtraube ist schon ein Stück neu ausgeschwitzte Wabe sichtbar. Glück für den Zimmermann und seinen Betrieb, denn:
ein neuer Schwarm bringt Glück ins Haus; so ist es überliefert.
Ins Innere geschaut.
Lebende Skulpturen; das Schöne mit dem Nützlichen verbinden
Figurenbeuten von
Birgit Maria Jönsson