Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst

Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst
Die Volkskunst der Figurenbeuten gab es schon vor 300 Jahren, in weiten Teilen des mittleren Osteuropas. Sie wurden in den imkerlichen Gärten aufgestellt, um Honigdiebe zu vertreiben. Heute brauchen die Bienen selbst unseren Schutz. Ich schnitze aus dicken Eichenstämmen, vor Ort, für Land und Leute, Figurenbeuten. Mit einem praktischen Beutensystem ausgerüstet für Jedermann, der mit Bienen kann. Werkstatt für Figurenbeuten; dort, wo Bienen leben.

Hier finden Sie alles zum Thema Bienen und Figurenbeuten

Montag, 4. November 2013

Diespecker Schnitzkunst von Friedrich Press, oder der Karpfen in seiner Bestform

Hier läuft der Karpfen zu seiner Höchstform auf: die Karpfenkette aus einem Stück geschnitzt, als Handtasche für die Karpfenkönigin, oder als Spiegelkarpfen, mit Spiegel im Maul, falls die Frisur zum Schmause noch nicht passt... Die Diespecker lieben nicht nur die Karpfen sondern auch das Holz. Hier ausgewählte Werke von Friedrich Press, einige davon sind am 17.11. in der Aula der Grund- und Mittelschule in Diespeck zu finden. Ich werde noch berichten.