Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst

Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst
Die Volkskunst der Figurenbeuten gab es schon vor 300 Jahren, in weiten Teilen des mittleren Osteuropas. Sie wurden in den imkerlichen Gärten aufgestellt, um Honigdiebe zu vertreiben. Heute brauchen die Bienen selbst unseren Schutz. Ich schnitze aus dicken Eichenstämmen, vor Ort, für Land und Leute, Figurenbeuten. Mit einem praktischen Beutensystem ausgerüstet für Jedermann, der mit Bienen kann. Werkstatt für Figurenbeuten; dort, wo Bienen leben.

Hier finden Sie alles zum Thema Bienen und Figurenbeuten

Mittwoch, 13. November 2013

Verkündigung Kirche Pöcking


Als Holzbildhauerin mit einer Ausbildung in Oberammergau liegen mir religiöse Themen sehr am Herzen. So habe ich für Kirchen spezielle Grippenfiguren entwickelt: in Stelenform, über 1m Höhe und szenisch einsetzbar. Da der 1. Advent naht, hatte ich 'meine' Maria aus der Verkündigung zur Restaurierung. Heute geht sie wieder in die Kirche nach Pöcking am Starnberger See, zu den anderen Grippenfiguren. Eine rührige Vorweihnachtszeit von der Bildhauerin 'nicht' nur für Bienen.


Bienenhäuser zum Schwärmen
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
GoogleMap: