Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst

Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst
Die Volkskunst der Figurenbeuten gab es schon vor 300 Jahren, in weiten Teilen des mittleren Osteuropas. Sie wurden in den imkerlichen Gärten aufgestellt, um Honigdiebe zu vertreiben. Heute brauchen die Bienen selbst unseren Schutz. Ich schnitze aus dicken Eichenstämmen, vor Ort, für Land und Leute, Figurenbeuten. Mit einem praktischen Beutensystem ausgerüstet für Jedermann, der mit Bienen kann. Werkstatt für Figurenbeuten; dort, wo Bienen leben.

Hier finden Sie alles zum Thema Bienen und Figurenbeuten

Sonntag, 22. Dezember 2013

Ein gutes Bienenjahr 2014, Gold für die Bienen


Wünscht die Werkstatt für Figurenbeuten. Dieses Bild erreicht mich gerade aus dem Bienen Lehr- und Schaugarten, Ahrensburg. Die Stele von der Biene als 3. wichtigstes Nutztier, nach Rind und Schwein konnte ich dieses Jahr realisieren. 1m40 hoch und aus  Eichenholz geschnitzt bekleidet sie seit Herbst 2013 den herrlichen Schaugarten neben Schloss Ahrensburg, in Schleswig-Holstein. Die Biene erstrahlt in echtem Blattgold. Auf das Leben der Bienen! Ihre Werkstatt


Bienenhäuser zum Schwärmen
Birgit Maria Jönsson
Jeden Tag aktuell unter:
GoogleMap: